Akku's in Rheinhessen: Bodenheim-Alzey (1982-1985, m21B)

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Akku's in Rheinhessen: Bodenheim-Alzey (1982-1985, m21B)

Beitrag von Andreas T »

Hallo, Freunde der Eisenbahn,


damit nicht der Eindruck entsteht, bei uns g?be es aus der Region derzeit nichts anderes historisches als „Brexbachtal“ mit Schienenbussen und lokbespannten Z?gen zu sehen , m?chte ich an dieser Stelle zur Abwechselung einem Ausflug nach Rheinhessen an die Strecke (Mainz-) Bodenheim – Gau Odernheim- Alzey einladen.


Zun?chst etwas Statistik und eine ?bersichtskarte (mit Dank an G?nter):

Die 30,90 Km lange Strecke wurde am 01.10.1896 er?ffnet.
Die Stilllegungsdaten sind:
+P 31.05.1985
+ Bodenheim – Harxheim-L?rzweiler 02.06.1985, ++ 05.1987
+ Harxheim-L?rzweiler – Selzen-Hahnheim 31.12.1989, ++ Fj 1992
+ Selzen-Hahnheim – Alzey 31.12.1992 (tats?chlich, Sperrung)
+G Selzen-Hahnheim – Alzey 20.12.1994 offz
+ Selzen-Hahnheim – Alzey 30.05.1996 offz
++ Selzen-Hahnheim – Alzey 1998


Bild


Als ich die Strecke in den 80er Jahren zu Zeiten des Personenverkehrs besucht habe, war die am 01.11.1900 er?ffnete, 10,31 Km lange Zweiglinie Undenheim-K?ngernheim – Nierstein bereits seit dem 07.10.1951 hinsichtlich des Personenverkehrs , seit dem 29.05.1960 hinsichtlich des G?terverkehr stillgelegt und l?ngst abgerissen. Die Zweigstrecke Gau Odernheim – Dittelsheim-Hessloch (-Osthofen) wurde dagegen noch im G?terverkehr bedient, aber dazu im zweiten Beitrag mehr.

Jedenfalls lag der Personenverkehr fest in der Hand der Akkutriebwagen der Baureihe 515. Lokbespannte Personenz?ge gab es nicht, au?er als Sonderz?ge beispielsweise zum Rosenmontagsumzug in Mainz. Signale wurden als Formsignale nur noch in Gau Odernheim und in Alzey betrieben. Das Einfahrsignal nach Bodenheim war bereits – wegen der Rheinstrecke Mainz-Ludwigshafen – ein Lichtsignal.


Es gibt Menschen, die Rheinhessen als langweilig ansehen. Da mag ein bisschen Wahrheit dran sein, aber auch hier lie? sich einiges machen. Doch seht selbst.


Ich m?chte am Rhein in Bodenheim beginnen und mich in s?dwestlicher Richtung nach Alzey bewegen, und zwar im ersten Teil bis kurz vor Gau Odernheim.



Bodenheim

Bild

In winterlicher K?lte ist am 07.01.1985 515 536 als 5688 angekommen und macht sich f?r die R?ckfahrt bereit.


Bild

Bild

515 031 summt am 18.05.1984 als 6590 die Steigung vom Rheintal Richtung Gau Bischofsheim hinauf. Im Hintergrund die Vororte und die Industrie von Mainz.



Gau Bischofsheim

Bild

515 547 am 29.07.1982 als 6590


Bild

Bild

515 031 am 18.05.1982 als 6585.



Harxheim-L?rzweiler


Bild

Bild

815 785 und 515 025 am 29.07.1982 als 6583


Bild

Gelegentlich mache sogar ich Sonderfahrt-Aufnahmen. Hier sind 798 726 + 998 142 + 998 792 am 05.08.1989 zu sehen, gezeigt wegen der R?benverladeanlage am rechten Bildrand.



Mommenheim


Bild

815 740 und ein 515 als rote Doppelgarnitur am 18.05.1984 als 6583.


Bild

An der gleichen Stelle, am 04.01.1985 als 6588: 515 106.


Bild

Und nochmal: 815 740 und ein 515 am 18.05.1984 als 6583.



Selzen-Hahnheim


Bild

Bild

515 003 am 29.07.192 als 6588


Bild

Nach meiner Kenntnis ist damals doch weniger passiert, als nach dem ersten Eindruck zu erwarten war. Aber bei einem unaufmerksamen Autofahrer an einem Bahn?bergang hat eben kein Lokf?hrer eine Chance .....
Jedenfalls zeigte sich, wie stabil so ein Akkutriebwagen gebaut ist. Zu sehen sind – au?er dem PKW mit gewei?tem Kennzeichen – 815 624 und 515 546 als 6589. Eigentlich wollte ich den Zug in Framersheim ablichten, und hatte dort eine Stunde vergebens gewartet .....



Undenheim-K?ngernheim


Bild

Im fr?heren Abzweigbahnhof nach Nierstein steht am 18.05.1984 515 126 als 6588 und


Bild

am (edit:) 07.01.1985 515 536 ebenfalls als 5688.



Bechtolsheim-Biebelnheim


Bild

515 547 am 29.07.1982 als 6587.


Bild

515 031 am 09.05.1984 ebenfalls als 6587.


Bild

515 125 am 04.01.1985 als 6594.


Bild

Wegen der sch?nen Perspektive ein weiteres Sonderfahrt-Bild mit 798 726 + 998 142 + 998 792 vom 05.08.1989.


Bild

Und f?r heute zum Abschluss vor der Ortskulisse am 18.05.1984: 515 031 + 815 740 + ein weiterer 515 als 6594. Was h?tte das Bild noch gewinnen k?nnen, wenn man einen erh?hten Fotostandort und keine Fotowolke gehabt h?tte ....



Gelegentlich folgen hier Teil 2 und 3.
Teil 2 beschreibt den (einzigen bedeutenden?) Zwischenbahnhof Gau Odernheim und die Reststrecke bis Alzey. In Teil 3 folgt eine Beschreibung des aktuellen Zustandes.


Es gr??t euch


Andreas T


Wem die Bilder gefallen haben, den m?chte ich auch auf z.T. ?ltere Beitr?ge verweisen:
http://s134260722.online.de/drehscheibe ... 8&t=106578
Zuletzt geändert von Andreas T am Di 26. Sep 2006, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5316
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Beitrag von KoLü Ksf »

Hallo Andreas,

wirklich sch?ne Bilder hast du da eingestellt. Das Unfallfoto allerdings ist f?r mich der Hit.

Martin
Oberschaffner A3
Beiträge: 61
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 19:08

Aufnahme 17.Bild - Bilddaten ?

Beitrag von Martin »

...sicher am `07.10.1985 515 536 ebenfalls als 5688` - Schnee
und kahle Vegetation Anfang Oktober ?...

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Unfallfoto

Beitrag von Andreas T »

Hallo,

das mit dem Unfallfoto war f?r das Opfer ?bel und f?r mich jedenfalls ?rgerlich: Ich hatte mir f?r den Abend noch mehrere Motive vorgenommen. Nachdem der Zug aber in Framersheim- wo ich stand - nicht ankam, war klar, dass irgendetwas schief gelaufen war. Also fuhr ich mit meinem Moped nach Selzen-Hahnheim, um wenigestens irgendein Bild hinzubekommen.

Ich hatte allerdings eine Woche sp?ter Gelegenheit, einige Bilder nachzumachen, aber dann stand die Bundeswehr weiteren Wochentags-Exkursionen entgegen. Und im Sommer 1985 war Schluss. Gott sei Dank konnte ich im Januar 1985 mit G?nter (und Auto, bei den Temperaturen wichtig!) noch einmal Bilder machen. Die Kreuzung einer roten Doppelgarnitur mit einem roten Solo-515 in Gau Odernheim in der Sonne bei Schnee ist auch heute noch eines meiner Lieblingsbilder :D :D :D ....


Herzlich

Andreas T

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4827
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Fein

Beitrag von Markus Göttert »

Bild

Von der Fahrt m??test Du eigentlich bessere Bilder haben , als dieses.
Sooft wir damals gehalten haben.

Hit an dieser Fahrt war unser geliebter Prellbock.
(Spitznamen eines Fuzzy?s der mit dabei war)
Seine Begleidung bestand aus 2 Damen die f?r Geld alles tun. Diesen wurde dann die Ehre Zuteil bis Streckenende Dittelsheim-He?loch zu reisen. (oh Mann, wenn ich mir das HEUTE so ?berlege. Ein Buch m??te ich schreiben)
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Das mag schon sein ....

Beitrag von Andreas T »

Hallo,

das mag schon sein, dass ich bessere Bilder von der Sonderfahrt habe. Aber du kennst mein "gest?rtes" Verh?ltnis zu solchen Veranstaltungen (au?er ich schaue mir solche Fahrten von innen an) :wink:


Herzlich

Andreas T

P.S.: Mein damaliges Tourenprotokoll:

001 05.08.1989 273a Mainz-Gonsenheim 8365 928 337 628 337
002 05.08.1989 273a Mainz-Gonsenheim 798 726 998 142 998 792
003 05.08.1989 273a Armsheim 798 726 998 142 998 792
004 05.08.1989 273a s Morschheim 798 726 998 142 998 792
005 05.08.1989 273a Kirchheimbolanden 798 726 998 142 998 792
006 05.08.1989 273a n Kirchheimbolanden 798 726 998 142 998 792
007 05.08.1989 274a Bechtolsheim-Biebelnheim 798 726 998 142 998 792
008 05.08.1989 274a Harzheim-L?rzweiler 798 726 998 142 998 792
009 05.08.1989 274e o Gau Odernheim 798 726 998 142 998 792
010 05.08.1989 274e Dittelsheim-He?loch 798 726 998 142 998 792
011 05.08.1989 274e s Hillesheim-Dornd?rkheim 798 726 998 142 998 792
012 05.08.1989 274e Hillesheim-Dornd?rkheim 798 726 998 142 998 792
013 05.08.1989 274a Gau Odernheim 798 726 998 142 998 792
014 05.08.1989 274a s Gau Odernheim 798 726 998 142 998 792
015 05.08.1989 274a Schafhausen 798 726 998 142 998 792
016 05.08.1989 273a A?lbig 798 726 998 142 998 792
017 05.08.1989 273d Flonheim 798 726 998 142 998 792
018 05.08.1989 273d n Wendelsheim 798 726 998 142 998 792
019 05.08.1989 273d Wendelsheim 798 726 998 142 998 792
020 05.08.1989 273c w Wallertheim 798 726 998 142 998 792
Zuletzt geändert von Andreas T am Mi 27. Sep 2006, 07:51, insgesamt 2-mal geändert.

gt

Re: Akku's in Rheinhessen: Bodenheim-Alzey (1982-1985, m21B

Beitrag von gt »

Andreas T hat geschrieben:Hallo, Freunde der Eisenbahn,


damit nicht der Eindruck entsteht, bei uns g?be es aus der Region derzeit nichts anderes historisches als ?Brexbachtal? mit Schienenbussen und lokbespannten Z?gen zu sehen , m?chte ich an dieser Stelle zur Abwechselung einem Ausflug nach Rheinhessen an die Strecke (Mainz-) Bodenheim ? Gau Odernheim- Alzey einladen.


Hallo Andreas,

die Einladung wird doch dankend angenommen. :) :)
Nebenbahnromantik vom feinsten zeigst du uns hier. Nicht nur das Unfallbild ist ein Hingucker, alle anderen ebenso. Vielen Dank f?r diese tolle Bilderauswahl.


Beste Gr??e

Gerd

Benutzeravatar
Helmut
Hauptschaffner A4
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Apr 2006, 02:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Helmut »

Hallo,

ich hatte ein einziges Mal die Gelegenheit genutzt, diese Strecke zu befahren, und zwar im Mai 1985, am letzten Mittwoch vor der Stilllegung, und dann noch mit einem 515er. Schon damals habe ich mich in die Strecke, die im Volksmund "Amiche" genannt wurde, verguckt. Diese Strecke bot echtes Nebenbahnflair.
Die Fahrt nach Alzey war meine erste bewusst durchgef?hrte Bahntour, daher auch die Erinnerungen. An der Strecke standen schon damals einige Fotografen, die wegen der bevor stehenden Streckenstilllegung Trauer trugen.
Ich hoffe, es kommen auch noch Aufnahmen von den Stellwerken, die aus dem Zug zum Teil bestens erkennbar waren.

Ich bin verbl?fft, welche "Schatzkistchen" in diesem Forum immer wieder ge?ffnet werden. Vielen Dank daf?r.
Viele Grüße
Helmut

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Stellwerke ...

Beitrag von Andreas T »

Hallo Helmut,

da zu den Zeiten, als ich die Strecke besucht habe, nur Gau Odernheim mit Signalen und einem (betriebenen) Stellwerk versehen war, kann ich (in Teil 2) nur damit dienen. Daf?r ist dann aber nicht nur die Hebelbank, sondern auch der dort ausgeh?ngte gro?e Gleisplan zu sehen.


Herzlich

Andreas T

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4827
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Betriebsverfahren Bodenheim - Alzey

Beitrag von Markus Göttert »

Die Gesamtstrecke wurde im Zugleitverfahren betrieben.

Zugleiter d?rfte der FDL Gau Odernheim gewesen sein.
Als Kreuzungsbahnh?fe standen Selzen Hahnheim, Undenheim-K?ngernheim ,Mommenheim und Bechtolsheim- B. zur Verf?gung.
(Die Aufgaben des FDL nahm der Zugf?hrer des ersten Zuges wahr der im auftrag des Zugleiters handelte)
Die Bahnh?fe hatten einfache Stellwerke mit je einem Weichenhebel f?r die Einfahrweichen und einigen Zubeh?rteilen. (z.B."Einfache Lichtschaltung f?r die Trapeztafeln")
Zur normalen Betriebsabwicklung waren all diese Bahnh?fe nicht n?tig, aber zur R?benzeit dann schon.

Zum Bf Gau Odernheim schreib ich dann noch was, wenn Andreas fertig ist.

Noch eine kleine Geschichte zum Bf bzw Hst Gau Bischofsheim.

Als ich 1989 die Gesamtstrecke abgewandert bin (die Fotostellen genau besichtigen wegen "Fotofahrt", wissen ist Macht) erwanderte ich auch das damals schon abgebaute Streckenst?ck Harxheim-L. - Bodenheim wo in der Mitte sich die Haltestelle Gau Bi. befand. Wir rasteten kurz am ehm Bahnsteig und sagten noch so zum SCHERZ. Jetzt gehen gleich die Bahnsteigbeleuchtungen an und dann kommt ein Geisterzug.
Ich hatte das noch nicht richtig ausgesprochen als die Gesamte noch vorhandene Bahnsteigbeleuchtung ihre Pracht zeigte. Leider kam der Geisterzug dann nicht vorbei.
4 Jahre Beleuchtungskosten ohne Zug.

:shock:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

die Dias sind noch mit einem Flachbrettscanner gescannt. Qualit?t ist deswegen nicht gerade angesagt.
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Hoch interessant ...

Beitrag von Andreas T »

Hallo,

sch?ne Sonderfahrt-Bilder (in f?r das Internet v?llig ausreichender Qualit?t), eine nette Geschichte und hoch interessante Infos zum Betriebsablauf: Danke :D

Ich habe mir erlaubt, diese interessanten Details auch den Lesern im HiFo (wo der Bericht heute fr?h mit einem halben Tag Verz?gerung eingestellt wurde) als Zitat mitzuteilen.

Dass ich solche regionalen Berichte nat?rlich zuerst im Mittelrhein-Forum einstelle , ist doch selbstverst?ndlich :wink: :wink: :wink:



Herzlich

Andreas T

G aus W
Obersekretär A7
Beiträge: 289
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 12:36

Auch von mir ein Dankesch?n!

Beitrag von G aus W »

Hallo Andreas,

f?r den herrlichen Rheinhessen-Beitrag m?chte ich mich bei Dir sehr herzlich bedanken. In die Gegend um Gau-Bischofsheim mu? ich berufsbedingt immer mal wieder fahren und kenne diese Region eigentlich nur "gleisfrei". Wie sch?n der DB-Planbetrieb damals war, ist heute kaum noch zu erahnen...

Als gro?er Freund der Akkutriebwagen (die fuhren fr?her ja auf meiner heutigen "Hausstrecke", der Aartalbahn) habe ich mich ?ber die Aufnahmen besonders gefreut.

Ich finde ja, diese Technologie h?tte eine neue Chance verdient gehabt. Gerade heute, wo Mobiltelefone mit kleinen, leichten Akkus genug Saft f?r eine Woche haben, m??te ein moderner ETA doch machbar sein? Ich denke auch an die theoretisch m?glichen Vorteile der Energie-R?ckspeisung bei Talfahrt - die Dieselz?ge auf der Steilstrecke wandeln die sch?ne, hart erarbeitete kinetische Energie auf dem Herunterweg piet?tslos in W?rme um... :(
Schade, da? in der Hinsicht offenbar wenig unternommen wird.
Aber das nur am Rande.

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Greg

Antworten