Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Benutzeravatar
Nico
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 236
Registriert: So 13. Nov 2005, 14:51

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von Nico »

Hi!

Hier ein Link dazu:
https://www.morop.eu/downloads/nem/de/nem310_d.pdf

Gruß, Nicolai
Benutzeravatar
Redundant
Hauptschaffner A4
Beiträge: 124
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 10:01
Kontaktdaten:

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von Redundant »

Hallo Nico,

danke für die Info. Der Hintergedanke meiner Frage war eigentlich eher, welche Modelle welche Spurkranzhöhe haben – also beispielsweise "Märklin, BR 141, frühe Siebziger, 1,5 mm" (wobei die 1,5 mm" nur ein Phantasiewert sind, um ein Beispiel zu geben).

Beispielsweise kann ich gar nicht abschätzen, ob Piko-Modelle auch ein Piko-Gleis brauchen, um problemlos zu fahren, bzw. ob die Piko-Spurkränze auf den Tillig-Elite-Kleineisen aufsetzen würden?

Bis dann,
Thorsten
Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 993
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von reinout »

Sogar bei mein code 75 Gleis fahrt eine uralte roco 215 aus 1973 problemlos. Auch eine alte Fleischmann 94'er. Also code 83 wird wohl mit fast alles klappen.
Natürlich gibt es alte Trix Fahrzeuge aus die 1960er die nicht gut fahren, zum Beispiel.

Ein mögliches Problem, nur-von-horen-sagen, gibt es mit das Radsatz-Innenmaß und das Herzstück. Modernere Gleissystemen haben für eine bessere Optik oft Weichen die eine genau normgerechte Innenmaß benötigen. Vielleicht darüber noch etwas googlen. Gerade bei 2/3-leiter gab es glaub ich historisch kleine Unterschiede.

Reinout
Benutzeravatar
Redundant
Hauptschaffner A4
Beiträge: 124
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 10:01
Kontaktdaten:

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von Redundant »

Hallo Reinout,

super, danke für die Info! :-D

Bis dann,
Thorsten
eifelhero
Amtmann A11
Beiträge: 722
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von eifelhero »

Vorsicht mit dem Gedanken,
was auf Code 75 läuft klappt erst recht bei Code 83. :roll:
Auf unserer Clubanlage liegt roco Line,
aber zb die ältere 50er von Fleischmann "rattert" ganz leicht über die Nachbildung der Kleineisen!
Wenn die Peco Nachbildung filigraner ist, passt es trotz 2/10 Höhenunterschied.
Für das Radsatzinnenmaß, gerade bei Waggons, lohnt sich auf jeden fall eine Spurmasslehre.
Ich kontrolliere alle neue/gebrauchte Fahrzeuge damit. Von wegen NEM usw, zum Teil sind die Toleranzen in der Fertigung ein Armutszeugnis für die Hersteller. :oops:
Die links sind nur zum besseren Verständnis. Ich habe die Teile allerdings auch und bin damit zufrieden.(Schleichwerbung aus :? )

https://www.fohrmann.com/de/radsatz-ric ... und-n.html


https://www.fohrmann.com/de/spurmass-lehre-fuer-h0.html
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.
Benutzeravatar
Redundant
Hauptschaffner A4
Beiträge: 124
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 10:01
Kontaktdaten:

Re: Welches 2-Leiter-Gleissystem ist empfehlenswert?

Beitrag von Redundant »

Hallo Heinz,

danke für die Werkzeugtipps – wenn man aus dem Märklin-Universum kommt, dann gibt es im Gleichstrom-Universum doch viele Aspekte, mit denen man noch nie etwas zu tun hatte! Aktuell brauche ich die Werkzeuge zwar noch nicht, aber im Falle eines Falles ist sowas natürlich immer nützlich! :-D

Bis dann,
Thorsten
Antworten