Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

eifelhero
Amtmann A11
Beiträge: 707
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von eifelhero »

sarek hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 16:57
Und weil die immer noch so viel Angst haben:

"Zweckverband besorgt: Reaktivierte Hunsrückbahn bedeutet auch Risiken für die Trinkwasserversorgung"
https://www.rhein-zeitung.de/region/aus ... 44010.html

aber okay... die ganzen Pestizide und der Diesel- Kerosintransport der Amerikaner waren/sind ja nicht soooo schlimm... Nein. Damals war die Welt noch heile und mit Pestizide aus den Weinbergen schmeckt das Wasser auch super lecker...

So langsam wird es lächerlich!
Das "Lächerliche" erklärt sich wahrscheinlich dadurch,
das so ein Zweckverband auch nach Parteibuch besetzt wird, und erst mal alle auf Parteilinie "genordet" werden,da ja 2021 Landratswahlen anstehen. 8)
Sollte bis dahin absehbar sein, das der Bahnverkehr kommt oder noch besser schon rollt, braucht manch einer dieser Provinzfürsten nicht mehr antreten
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Nico
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 232
Registriert: So 13. Nov 2005, 14:51

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Nico »

Hallo,

habe das das Gefühl, es wird immer weiter in den Krümeln gesucht und das führt da immer weiter, ins peinliche gehende Berichte zu Tage.

Über die nebenliegende Straße fährt auch kein einziger LKW mit Treibstoff für die Tankstelle in Windesheim vorbei..
Auch die ganzen Weinbauern spritzen auch nicht ihre Weinberge und von der kurvigen Straße, gehen bei einem Unfall, keine Gefahren für das Trinkwasser aus! Dann müsste die Straße auch gesperrt werden! Jedes Auto, was auch nur einen Tropfen Öl verliert und mit quietschenden Reifen über die Landesstraße fliegt, verunreinigt das Grundwasser! Das Salz was im Winter auf die Gassen gekippt wird, ist auch normal.
Das ist doch jetzt wieder ne Lachnummer schlechthin.

Klar kann man bedenken haben, aber vielleicht vorher mal überlegen, was man fordert und alle Verkehrswege und die Agarwirtschaft mit einbeziehen, die vorhanden sind!
Die Bahn ist hundert mal sicherer als die Straße!
Es gibt jede menge an Bahnstrecken die durch Naturschutz- und Gewässerschutzgebiete führen.
Pestizid und andere Schadstoffbelastungen kommen von auch außerhalb. Das Grundwasser ist Flächendeckend vorhanden und das Einzugsgebiet wird auch von den Feldern und Straßen / Autobahnen gespeist, die in der Umgebung liegen.

Nachdenkliche Grüße, Nico

ecki76
Schaffner A2
Beiträge: 21
Registriert: Di 15. Mär 2016, 00:58

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von ecki76 »

Ich warte ja drauf, dass der erste Förster Bedenken anmeldet weil er Angst um sein Wild hat, wenn die Güterzüge mit wahnwitzigen 15 km/h durch die Wälder rauschen.
Auch wundert es mich dass die BI die geschützten und äußerst seltenen Feldhamster und Eidechsen noch nicht entdeckt hat. Diese Tierchen werden erstaunlicherweise immer dann gefunden wenn es darum geht etwas zu verhindern...


Dieser Beitrag war ironisch gemeint, falls sich jemand zu mahnenden Worten berufen fühlt. :wink:

eifelhero
Amtmann A11
Beiträge: 707
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von eifelhero »

ecki76 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 15:43
Ich warte ja drauf, dass der erste Förster Bedenken anmeldet weil er Angst um sein Wild hat, wenn die Güterzüge mit wahnwitzigen 15 km/h durch die Wälder rauschen.
Auch wundert es mich dass die BI die geschützten und äußerst seltenen Feldhamster und Eidechsen noch nicht entdeckt hat. Diese Tierchen werden erstaunlicherweise immer dann gefunden wenn es darum geht etwas zu verhindern...


Dieser Beitrag war ironisch gemeint, falls sich jemand zu mahnenden Worten berufen fühlt. :wink:
na ja,
so ironisch ist das ganze nicht! :lol:
Der Lückenschluß der A1 hier in der Eifel scheitert seid Jahren daran, das man auf der geplanten Trasse 1(in Worten eins) totes Haselhuhn gefunden hat!!! Böse Zungen behaubten, man sollte doch mal einen DNA Test machen, um zu sehen wo das Vögelchen genetisch her ist. :wink:
Das gleichzeitig zehntausende Menschen unter dem Schwerlastverkehr in Richtung Frankreich/Spanien in der Eifel leiden ist nicht so wichtig. :roll:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

sarek
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 22:10

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von sarek »

Jetzt geht das los! :D Bestimmt mit der 218! :)


Bild

Rolf
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1445
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Rolf »

sarek hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 15:40
Jetzt geht das los! :D Bestimmt mit der 218! :)
Großartig. Ich schlage eine Taigatrommel vor!

sarek
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 22:10

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von sarek »

Und Ryanair überdenkt die mögliche Schließung der Base auf dem Hahn: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... r-102.html

buraeepp
Hauptschaffner A4
Beiträge: 102
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von buraeepp »

Wie Widmer Rail auf facebook schreibt, soll die heutige (31.07.) Erkundungsfahrt auf der Hunsrückquerbahn mit 215 004-3 stattfinden.
https://www.facebook.com/WRSDeutschland/
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

buraeepp
Hauptschaffner A4
Beiträge: 102
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von buraeepp »

Die heutige Erkundungsfahrt auf der Hunsrückquerbahn fand, wie bereits geschrieben, mit der 215 004-3 von Widmer Rail statt.

Um 10.45 Uhr passierte sie den Bahnübergang mit der L 242 zwischen Langenlonsheim und Heddesheim
Bild

kurz vor Heddesheim
Bild

Bahnhof Stromberg
Bild

Bahnhof Stromberg am BÜ
Bild
Zuletzt geändert von buraeepp am Sa 1. Aug 2020, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

Rolf
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1445
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Rolf »

Vielen Dank für die Bilder, die Hoffnung machen!

eifelhero
Amtmann A11
Beiträge: 707
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von eifelhero »

Klasse,
aber obwohl ich aus der ehemaligen 215er Hochburg Euskirchen komme, ist blau/beige bei der Baureihe für mich sehr ungewohnt. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

sarek
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 22:10

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von sarek »

Die "Crew" war im Großen und Ganze auch sehr zufrieden mit dem Zustand der Strecke!

Fotos von mir lade ich später schon mal hoch :)

Ein Video+ Interview kommt am Montag :)

Antworten