Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Antworten
Rolf
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1406
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von Rolf »

Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?
http://www.volksfreund.de/nachrichten/r ... 03,4729920

hochwald
Amtmann A11
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von hochwald »

Naja wenns nach der Bahn geht, aus wirtschaftlicher Sicht dürfte der Zug längst abgefahren sein (der Regionalverkehr ist ja Größtenteils Landessache, klar mit mühsamen Konkurrenten aus Sicht der Bahn...). Aber politisch ist es einfach ein totales Unding, ein falsches Signal, da mögen die modernen Triebwagen noch so komfortabel sein. Auch dass sich das die CFL auf Dauer bieten lässt, aber es war immer schon so, Europa ist wie ne Schallplatte, in der Mitte ist ein kleines schwarzes Loch und das ist halt Trier. :mrgreen:

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von jojo54 »

Nach einem Beitrag aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 23.12.2019, ist zu befürchten, dass es auch nach 2030 keinen Fernverkehr nach Trier oder Luxemburg geben wird, da die Investitionen zu hoch und das Fahrgastaufkommen zu gering sei.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... r-100.html

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2014
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von Dieselpower »

Komisch, daß es sich offenbar Jahrzehnte lang gerechnet hat...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Rolf
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1406
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von Rolf »

Wenn man der Grafik auf der neusten Präsentation zum Deutschlandtakt (s. Karte S. 17) trauen darf, soll die Strecke Köln-Koblenz-Mosel-Trier bis 2030 auf 200 km/h für eine "FR-Linie" ertüchtigt werden, und das über die Grenze hinweg nach Luxemburg. Das spricht dann doch für einen wie auch immer gearteten Fernverkehr:
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlag ... cationFile
Wie das insbesondere im engen Tal zwischen Koblenz und Pünderich durchgesetzt werden soll, bleibt mir schleierhaft.

Benutzeravatar
HDE
Amtmann A11
Beiträge: 757
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:50

Re: Trier auch nach 2030 ohne Fernverkehr?

Beitrag von HDE »

Habe mir die Planungen auch angeschaut.
Die Höchstgeschwindigkeiten gelten ja nur für bestimmte Abschnitte, nicht für den gesamten Lauf.
Mir stellt sich die Frage, welche Fahrzeuge/Züge hier geplant sind ?

Antworten