Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2772
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von schimi »

Binn dann auch mal gespannt. Ursprünglich sollte der 2. Trafo ja auch erst mal in Lalo geparkt werden, ging dann aber gestern doch nach Stromberg. Fahre am Montag auf jeden Fall auf dem Rückweg mal in Stromberg vorbei, um zu schauen, wie dort der Stand der Dinge ist.

UliM
Anwärter A1
Beiträge: 8
Registriert: Sa 24. Mär 2018, 12:43

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von UliM »

So sah es gestern Mittag in Stromberg aus

Bild

schwagutec
Schaffner A2
Beiträge: 19
Registriert: Di 11. Dez 2018, 15:38

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von schwagutec »

Guude,

dann warst du das also im „ vollen Gelbwestenornat“ :mrgreen:
der im Berg die Fotos gemacht hat. Hast aber lange ausgehalten!
Respekt bei demWetter!
Hast du mitbekommen, wer die Drohnenaufnahmen gemacht hat?
(Ich war der mit dem weißen 124 er Kombi mit
„ Spezialkühlerfigur“) :D
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1080
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von Heiner Neumann »

:shock: :shock: :shock:

Tolles Bild!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

BSchötz
Hauptschaffner A4
Beiträge: 126
Registriert: So 4. Sep 2016, 16:19

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von BSchötz »

Das ist ein Bild.das sicher einmalig bleiben wird..ein Zeitdokument. :!: :!: :!:

eddi2
Hauptschaffner A4
Beiträge: 128
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von eddi2 »

Heute in der Allgemeinen Zeitung: Ein Bericht über den Strassentransport des 1. Trafos:
(mit dem Hinweis, das der 2. Trafo am 13./14.01. folgt)

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokal ... h_19889164

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4219
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von jojo54 »

Für den morgigen Samstag-Abend ist ein weiterer Trafo-Transport ab Stromberg Bahnhof zum Umspannwerk angekündigt.
Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 11.01.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... t-104.html

Komplizierter Schwertransport bei Stromberg 300-Tonnen-Trafo auf dem Weg ins Umspannwerk

Er ist schwerer als 40 Elefantenbullen: ein riesiger Transformator wird am Wochenende von Stromberg nach Bacharach gebracht. Der Schwertransport muss enge Ortsdurchfahrten überwinden.

Der 300 Tonnen schwere Transformator wird mit einem Spezial-Lkw transportiert. Dieser hat viele Achsen, damit die einzelne Radlast nicht höher ist als etwa bei größeren Feuerwehrfahrzeugen.

Der Schwertransport beginnt am Samstagabend gegen 22:30 Uhr und verläuft zuerst vom Stromberger Bahnhof über die Rheinböllerhütte nach Dichtelbach. Um die enge Ortsdurchfahrt dort zu meistern, muss das knapp 100 Meter lange Transportsystem Sonntagfrüh geteilt und anschließend wieder zusammengebaut werden.

Danach wird der Schwertransport die restliche etwa vier Kilometer lange Strecke bis zum Umspannwerk in Bacharach zurücklegen. Dort soll der Mega-Transformator künftig den von Windrädern erzeugten Strom umwandeln.
Ein großer Trafo auf dem Lastwagen (Foto: Amprion)
Die Last des Transformators wird auf viele Achsen des Spezial-Lkws verteilt. Foto: Amprion GmbH Amprion

STAND: 11.01.2019, 15:57 Uhr

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4219
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Aktuell: Bauarbeiten Langenlonsheim - Stromberg

Beitrag von jojo54 »

Auch der zweite Teil des Transports ist erfolgreich verlaufen.
Informormationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 13.01.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... t-104.html

Komplizierter Schwertransport bei Stromberg 300-Tonnen-Trafo ins Umspannwerk gebracht

Schwerer als 40 Elefantenbullen: Ein riesiger Transformator ist am Samstagabend von Stromberg nach Bacharach gebracht worden - kein unkomplizierter Schwertransport.

Der 300 Tonnen schwere Transformator wurde mit einem Spezial-Lkw transportiert. Dieser hatte mehrere Achsen, damit die einzelne Radlast nicht höher ist als etwa bei größeren Feuerwehrfahrzeugen.

Der Schwertransport hatte am späten Samstagabend begonnen und verlief zuerst vom Stromberger Bahnhof über die Rheinböllerhütte nach Dichtelbach. Um die enge Ortsdurchfahrt dort zu meistern, musste das knapp 100 Meter lange Transportsystem am Sonntagmorgen geteilt und anschließend wieder zusammengebaut werden.

Danach legte der Schwertransport die restliche etwa vier Kilometer lange Strecke bis zum Umspannwerk in Bacharach zurück. Dort soll der Mega-Transformator künftig den von Windrädern erzeugten Strom umwandeln.
Ein großer Trafo auf dem Lastwagen (Foto: Amprion)
Die Last des Transformators wird auf viele Achsen des Spezial-Lkws verteilt. Foto: Amprion GmbH Amprion

STAND: 13.01.2019, 12:34 Uhr

MfG
jojo54

Antworten