Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Fr 30. Nov 2018, 21:37

Fakt ist, dass Flugziele "vom Hahn" nach Frankfurt verlegt wurden. Es werden nach wie vor vier Maschinen "vom Hahn" aus eingesetzt, die aber aktuell wesentlich wenigere Ziele ansteuern.

Bekanntlich wird derzeit das Terminal "3" für die Billigflieger in Frankfurt am Main gebaut und wenn dieses in etwa drei Jahren fertig ist, läuft fast gleichzeitig der fünfjährige Verkehrsvertrag von Ryanair bezüglich dem Hunsrückflughafen aus.

Als Laie ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum sich das Land, die Landkreise, die Anliegergemeinden und Eisenbahn-Aktivisten nicht mal an einen Tisch setzen und nach Übergangslösungen für die Bahnstrecke suchen, z. B. saisonale Ausflugsfahrten bis Simmern oder Kirchberg mit Anschluß für Radfahrer und Wanderer an den Schinderhannes-Freizeitweg in Simmern. Stattdessen wird geschoben, geschoben und nochmals geschoben oder in "Aussicht gestellt". Wenn nicht aufgepasst wird, ist auf einmal die gesamte Strecke hinter den Trafo-Verladestationen weg, vielleicht schneller als allen lieb ist. Für mich, der seit vielen Jahren entlang der Hunsrückbahn unterwegs ist, besteht der Verdacht, dass kein wirkliches Interesse am Erhalt, sieht man von den Bemühungen der Morbacher Eisenbahnfreunde einmal ab, vorhanden ist.

Welche finanziellen Zuwendungen bezüglich der Hunsrückbahn oder zur Unterstützung der Bemühungen von Eisenbahnfreunden haben die Anliegergemeinden oder die Landkreise derzeit in ihren Haushaltsentwürfen für 2019 eingestellt ?

Nachdenklich
jojo54

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1342
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon Rolf » Sa 1. Dez 2018, 00:39

jojo54 hat geschrieben:Fakt ist, dass Flugziele "vom Hahn" nach Frankfurt verlegt wurden.

Ja, aber das ist schon wesentlich länger her. Im Zusammenhang mit der Tarifauseinandersetzung bei Ryanair wurde auch in FRA gekürzt.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Mo 10. Dez 2018, 13:57

Am vergangenen Samstag demonstrierten am Bahnhof in Simmern ca. 100 Bürger dafür, dass in Sachen "Hunsrückbahn" endlich etwas geschieht.

Linkhinweis zu einem zahlungspflichtigen Beitrag aus der Rhein-Zeitung, Teilausgabe Hunsrück, vom 10.12.2018.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 08207.html

Schade, dass man von dieser Veranstaltung nicht vorher etwas erfahren hat.

MfG
jojo54

torpedo3
Anwärter A1
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 00:32

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon torpedo3 » Mi 12. Dez 2018, 14:43

Es tut sich etwas. Heute auf der höhe Tevesstraße einen Zweiwege-bagger gesichtet, der einen Umgestürzten Baum aus dem Gleis entfernt hat.
Die Brücke des Continental Gleisanschlusses ist bereits weg.
20181212rgr.jpg

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Mi 12. Dez 2018, 20:11

Herzlichen Dank für das Bild und die Info.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Nico
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 224
Registriert: So 13. Nov 2005, 14:51

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon Nico » Mo 17. Dez 2018, 11:38

Hallo,

der Trupp bewegt sich momentan in der Region Simmern. Zimperlich, was da so rechts und links steht, sind die nicht.
da sind auch einige neue Hektometertafeln dabei :shock:

Ist das nur wieder eine Freischneideaktion von vielen, oder passiert da jetzt doch so langsam mal was...?

Gruß, Nicolai
Bild

IG Nationalparkbahn
Hunsrück Hochwald

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Mo 17. Dez 2018, 13:01

Danke für die Info.

MfG
jojo54

EuropasBahnen
Oberinspektor A10
Beiträge: 543
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon EuropasBahnen » Mo 17. Dez 2018, 13:18

Auch ich danke für die posirive Meldung :)
Das sieht ja gut aus!

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Mo 17. Dez 2018, 13:23

In verschiedenen Medien im Rhein-Main-Gebiet wurden aktuelle Verkehrszahlen für den Flughafen Hahn für die Monate Januar - Oktober 2018 vorgestellt.

Fracht: + 58 % Steigerung

Passagiere: -14.1 %. Man geht davon aus, dass in 2018 weniger als 1,9 Mio. Fluggäste abgefertig werden.

MfG
jojo54

Siggi
Anwärter A1
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 22:23

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon Siggi » Do 27. Dez 2018, 11:40

Hallo,

ich bin Siegward Bongard aus Lautzenhausen und neu im Forum.

Zum Thema Freischnitt kann ich aktuell sagen, dass die Strecke bis Ende Bahnhof Büchenbeuren großzügig freigeschnitten wurde.
Also so weit wie auch die DB unterhaltungspflichtig ist.

Ob man dem jetzt einen besonderen Stellenwert beimessen soll weiß ich nicht.
Aber auf jeden Fall kann der Freischnitt ja nicht schaden.

Gruß, Siggi

Benutzeravatar
Pablo
Obersekretär A7
Beiträge: 291
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon Pablo » Do 27. Dez 2018, 16:38

Herzlich willkommen, Siggi.

Da hast du recht, schaden kann es nicht.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3835
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitragvon jojo54 » Sa 29. Dez 2018, 09:50

Es soll weiter um den Erhalt der Hochwaldbahn von Türkismühle nach Hermeskeil gekämpft werden.
Informationen aus der St. Wendeler Zeitung vom 27.12.2018.

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saa ... d-35330617

MfG
jojo54


Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast