Bf Stromberg (Hunsrück)

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Benutzeravatar
stellwerk
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 213
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:44
Kontaktdaten:

Bf Stromberg (Hunsrück)

Beitragvon stellwerk » Fr 14. Apr 2017, 23:08

Hallo,
bin heute zufällig in Stromberg vorbeigekommen. Hab mal angehalten um ein Bild von
den ehemaligen, gesprengten Industrieanlagen zu machen.
Dabei war ich am Fdl Stw Sf und habe gesehen, dass es dem Vandalismus preis gegeben ist!
Viele Scheiben sind eingeschmissen, der Spannwerksraum ist aufgebrochen, auf der Rückseite
ist ein Fenster geöffnet mit Zugang zum Betriebsraum. Schade, bis vor einiger Zeit war noch alles ok!

Unter http://rgebhard.de/seite1327.html habe ich einige Bilder auf meiner Seite.

Gruß aus Bad Kreuznach

Rodrigo

Benutzeravatar
Wolfgang Riedel
Inspektor A9
Beiträge: 424
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:43

Re: Bf Stromberg (Hunsrück)

Beitragvon Wolfgang Riedel » Mi 19. Apr 2017, 22:35

Hallo Rodrigo,

danke für das Sammeln Deiner "Eindrücke". So wie es da aussieht ist es ein Wunder, das noch Gleise liegen. Egal ob Reaktivierung oder nicht, das Stellwerk wird irgendwann auch der Spitzhacke zum Opfer fallen weil es ohnehin nicht mehr benötigt wird.

Die Ausweich- und Abstellgleise sind dann auch noch dran.

Irgendwann wird nur noch das durchgehende Streckengleis liegen (wenn überhaupt). Wollen wir das Beste für die Strecke hoffen, obwohl ich persönlich, keine Hoffnung mehr für die Hunsrückbahn habe. Einige Gemeinden wollen die Bahn ohnehin nicht mehr haben.

Hier noch ein Foto aus besseren Tagen. Am 17. Juni 1986 war ich zum ersten Mal in Stromberg.

Bild

Traurige und nachdenkliche Grüße

Wolfgang Riedel


Zurück zu „Hunsrückbahn und Museum Emmelshausen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste