Mein Tag im Angertal

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4331
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon 212 096 » Mi 17. Mai 2017, 19:48

Hallo zusammen,

getreu dem Motto "Der frühe Vogel, ist Mittags mit seiner Arbeit fertig" habe ich heute gehandelt. Da ich in der Nähe vom Angertal war, also nix wie hin! Ich bekam dann sogar noch Gesellschaft und habe meine Zeckenphobie einmal kurz vergessen... ;-) .....oder:

"Eckart, die Russen sind da" - Kalkzüge im Angertal heute


Bild
Der erste Zug welcher sich mir zeigte war Rheincargo.

Bild
Es folgte TKSE; gut der Raps hatte seine beste Zeit hinter sich, egal!

Bild
Ich habe die Sonne und die Wärme so etwas von genossen, das könnt Ihr kaum glauben.....

Bild
Dann kam der Russe.....232 117, wie schön!

Bild
TKSE wieder runter.

Bild
Was will man mehr?

Bild
TKSE.

Bild
Und die zweite Fahrt.

Bild
Dann kam die Überraschung von hinten.....

Bild
Hmmm, wo ist die Lz? TKSE kam zuerst.

Bild
Es gab keine Lz. Es wurden Wagen mitgenommen, deswegen dauerte es wohl auch so lange.

Bild
So, dann für Alle einen schönen Abend!

Man sieht sich! ;-)
Zuletzt geändert von 212 096 am Mi 17. Mai 2017, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 786
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon Heiner Neumann » Mi 17. Mai 2017, 19:56

Klasse Bilder! Aber es wird mal höchste Zeit für den "Blümchengießzug"!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon töff-töff » Mi 17. Mai 2017, 21:15

Klasse Bilder aus der grünen Hölle :D :D
Grüße aus Bendorf

Martin

Benutzeravatar
Bernd Bastisch
Hauptsekretär A8
Beiträge: 313
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 23:53
Kontaktdaten:

Dein Tag im Angertal (17.05.2017)

Beitragvon Bernd Bastisch » Mi 17. Mai 2017, 21:20

Sehr schön !!

Gruss Bernd

Bild

eifelhero
Hauptsekretär A8
Beiträge: 355
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon eifelhero » Mi 17. Mai 2017, 23:07

Hallo Pit,
schöne Bilder.
Aber wenn ich mir Gleislage und Schotterbett so betrachte, spekuliert man wohl darauf,
irgendwann mal aus "technischen Gründen" die Strecke stillegen zu können. :roll:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Bernd Bastisch
Hauptsekretär A8
Beiträge: 313
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 23:53
Kontaktdaten:

Zustand

Beitragvon Bernd Bastisch » Mi 17. Mai 2017, 23:20

Zitat Aber wenn ich mir Gleislage und Schotterbett so betrachte, spekuliert man wohl darauf,
irgendwann mal aus "technischen Gründen" die Strecke stilllegen zu können


Gottseidank nicht. Die Strecke war nach Kyrill und Ela, die erste im Ratinger Raum, die wieder befahrbar war.
Fatale Gleislagefehler (naja wenn man nicht gerade mal wieder die Höchstgeschwindigkeit auf 10 km/h beschränkt)
werden im Eilverfahren instandgesetzt.
Thyssen / HKM / Tata-Steel und die Braunkohlekraftwerke am Niederrhein bekommen die Kalklieferungen praktisch
just in time und bei Streckensperrungen laufen bei DB Netz wohl die Telefone heiss.

Gruss Bernd

Benutzeravatar
Dieselpower
Amtsrat A12
Beiträge: 1316
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon Dieselpower » Do 18. Mai 2017, 20:52

Hallo Pit!
Ach ja, das Stellwerk in Flandersbach...da war ich sogar schon mal drin...
Beim gleichen Anlaß war dieses Bild entstanden....Zeitleitung ein, Fluxkompensator fluxuiert, Maschine läuft, es kann losgehen.....
Bild

Übrigens, zur "alten" Lok im letzten Jahr (Warum habe ich diesen Beitrag erst heute entdeckt?):
Die DE 82 gehört zur zweiten Serie der an die HGK gelieferten DE1002, und ist zwischenzeitlich dank Doppeltraktionssteuerung und ATB (NL-Zugbeeinflussung) schon weit herum gekommen. Davon abgesehen ist sie mit ihren 1.800 PS, ihren 90 t Lebendgewicht, ihrer 1.000-kW-E-Bremse trotz ihres Alters (Baujahr 1993) der G1000 weit überlegen, die einzigen Nachteile sind die fehlende Klimaanlage (Siehe offene Stirntür während der Fahrt!) und die 90 km/h Höchstgeschwindigkeit, die der Drehgestellbauart geschuldet sind.

Abgesehen davon hast Du mit der 82 "meine letzte" planmäßige HGK-Lok erwischt...(etwas OT, da nächsten Samstag auch genau 12 Jahre her):

Bild

Bild

Na hoffentlich war das jetzt nicht schon wieder zu sehr "OT"...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

eifelhero
Hauptsekretär A8
Beiträge: 355
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon eifelhero » Fr 19. Mai 2017, 09:46

Hallo Marko,
danke für die Aufklärung. Mir war bis jetzt nicht bekannt, das für die HGK nochmals eine Serie aufgelegt wurde.
Ich dachte, die DE Loks der HGK wären alles noch Loks der KBE und KFBE gewesen.
Teilweise ist der damals "neumodische Kram" auch schon 31 Jahre auf Schienen unterwegs. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Amtsrat A12
Beiträge: 1316
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon Dieselpower » Fr 19. Mai 2017, 17:08

Hallo Heinz,
Das war nur die erste Serie, die von Ende 1986 bis Ende 1987 an KBE (DE 81-85) und KFBE (DE 91-95) geliefert wurde. Im Rahmen von Umbauten (Indusi, ZBF...) wurden sie in DE 71-76 und 91-94 umgenummert, während 1993 aus einer Neulieferung an die neue HGK DE 81 bis 86 (davon 81-85 als Neubesetzung) hinzu kamen. Diese waren von Anfang an für Doppeltraktion geeignet, was bei der Remotorisierung ab 2000 auch bei der ersten Serie nachgerüstet wurde. DE 81-83 erhielten auch ATB, und fuhren oft doppelt mit nicht-ATB-Loks nach NL, da nur die Führungslok damit ausgestattet sein mußte. Dann wurde eben in Rotterdam drumherum gefahren. Nach wie vor bilden die 16 sehr starken und zuverlässigen Loks das Rückgrat des HGK- bzw. RC- Regioverkehrs.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Bernd Bastisch
Hauptsekretär A8
Beiträge: 313
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 23:53
Kontaktdaten:

Kurz im Angertal

Beitragvon Bernd Bastisch » So 21. Mai 2017, 21:25

21.Mai 2017

Abwechslung im Angertal (und dann auch noch Sonntags)


Bild

V 157 (Captrain Deutschland CargoWest) mit 7 Tads nahe der ehemaligen Abzweigstelle Anger

Gruss Bernd

Bild

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4331
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon 212 096 » Mi 24. Mai 2017, 13:39

Richtig was los! 8)

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4331
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Mein Tag im Angertal

Beitragvon 212 096 » Mi 24. Mai 2017, 13:40

Dieselpower hat geschrieben:Hallo Pit!
Ach ja, das Stellwerk in Flandersbach...da war ich sogar schon mal drin...
Beim gleichen Anlaß war dieses Bild entstanden....Zeitleitung ein, Fluxkompensator fluxuiert, Maschine läuft, es kann losgehen.....
Bild

Übrigens, zur "alten" Lok im letzten Jahr (Warum habe ich diesen Beitrag erst heute entdeckt?):
Die DE 82 gehört zur zweiten Serie der an die HGK gelieferten DE1002, und ist zwischenzeitlich dank Doppeltraktionssteuerung und ATB (NL-Zugbeeinflussung) schon weit herum gekommen. Davon abgesehen ist sie mit ihren 1.800 PS, ihren 90 t Lebendgewicht, ihrer 1.000-kW-E-Bremse trotz ihres Alters (Baujahr 1993) der G1000 weit überlegen, die einzigen Nachteile sind die fehlende Klimaanlage (Siehe offene Stirntür während der Fahrt!) und die 90 km/h Höchstgeschwindigkeit, die der Drehgestellbauart geschuldet sind.

Abgesehen davon hast Du mit der 82 "meine letzte" planmäßige HGK-Lok erwischt...(etwas OT, da nächsten Samstag auch genau 12 Jahre her):

Bild

Bild

Na hoffentlich war das jetzt nicht schon wieder zu sehr "OT"...




DANKE!


Zurück zu „Südliches Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast