Seite 1 von 1

Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Do 19. Apr 2018, 09:39
von jojo54
Informationen aus dem SWR.3.-Text Rheinland-Pfalz

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html


Die Deutsche Bahn sucht einen Käufer für den Bahnhof in Zweibrücken. Für das Gebäude möchte die Bahn rund 400.000 Euro bekommen. Interessenten können sich bis Anfang Mai bei der Bahn melden. Für Bahnreisende kann der Verkauf bedeuten, dass sie künftig nicht mehr durch das Bahnhofsgebäude auf die Gleise kommen. Das sei nicht erforderlich, schreibt die Bahn auf ihrer Internetseite. Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude in Zweibrücken sei aber renovierungsbedürftig.

STAND
18.4.2018, 15:38 Uhr

MfG
jojo54

Re: Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Mi 15. Aug 2018, 19:28
von jojo54
Lt. SWR.3 Landesschau RLP wird das Bahnhofsgebäude von Zweibrücken bis zum Monatswechel verkauft.

Zweibrücken Verkauf des Bahnhofsgebäudes steht kurz bevor

Der Verkauf des Zweibrücker Bahnhofsgebäudes steht kurz vor dem Abschluss. Das hat ein Sprecher der Deutschen Bahn bestätigt. Demnach soll das denkmalgeschützte Gebäude noch bis Ende des Monats den Besitzer wechseln. Nach Angaben der Bahn wird dann auch die Wartehalle geschlossen. Bahnreisende müssten künftig um das Gebäude herum zu den Gleisen gehen. Ansonsten habe der Verkauf keine Auswirkungen auf den Bahnbetrieb. Welche Pläne der Käufer, offenbar ein regionaler Investor, für das Gebäude hat, ist nicht bekannt.

STAND 15.8.2018, 15:40 Uhr

MfG
jojo54

Re: Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Mi 29. Aug 2018, 09:25
von hochwald
Naja was soll man sagen, einerseits muss man sich wohl freuen wenn historische Bausubstanz erhalten bleibt, andererseits die "kleine Einschränkung" dass man nun um den Bahnhof herumgehen muss, also es kommt defacto einer Entwidmung gleich, gelebte Bahn wieder ein Stückchen weniger, dabei gab es in den 80ern und sogar noch 90ern durchaus noch recht gepflegte kleinere und mittlere Stationen, was dann kam ist allen bekannt, Aufgabe, Rückzug auf die wirklich großen Bahnhöfe und ansonsten halt der billige Einheitshaltepunkt, zumeist nur mit einem oder zwei Gleisen...

Re: Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Do 30. Aug 2018, 17:35
von jojo54
Es zeichnet sich eine neue Entwicklung ab. Inforamtionen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 30.08.2018-

Zweibrücken Gewobau will Bahnhof kaufen

In Zweibrücken will die städtische Gewobau das Bahnhofsgebäude kaufen. Eigentlich hatte ein privater Investor bereits den Zuschlag für den Kauf des denkmalgeschützten Gebäudes erhalten. Die städtische Tochtergesellschaft Gewobau möchte nach eigenen Angaben diesen Kaufvertrag übernehmen. Der private Investor habe dem schon zugestimmt, die Bahn als Eigentümer müsse noch zustimmen. Mit der Übernahme durch die Gewobau solle der Wunsch der Bürger respektiert werden, dass der Bahnhof in städtische Hände kommt und die Wartehalle geöffnet bleibt.

STAND: 30.8.2018, 14:25 Uhr

MfG
jojo54

Re: Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Fr 31. Aug 2018, 12:42
von hochwald
Prima, es geschehen noch kleine Wunder :D

Re: Bahnhofsgebäude von Zweibrücken steht zum Verkauf

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 12:55
von jojo54
Neue Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 09.10.2018.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... f-100.html

Zweibrücken Bahnhofsgebäude an Gewobau verkauft

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobau hat nach eigenen Angaben das Zweibrücker Bahnhofsgebäude gekauft. Über den Kaufpreis vereinbarten Gewobau und die Deutsche Bahn als Verkäufer Stillschweigen.

Ursprünglich wollte die Bahn das Bahnhofsgebäude in Zweibrücken für rund 400.000 Euro verkaufen. Gewobau teilte mit, man habe das Gebäude günstiger bekommen. Eigentlich stand der Verkauf des Bahnhofsgebäudes an einen privaten Investor schon so gut wie fest. Dieser wollte allerdings die Wartehalle schließen. Um zu den Gleisen zu gelangen, hätten Bahnreisende dann um das Gebäude herum gehen müssen. Dagegen hatten Zweibrücker Bürger protestiert. Die Gewobau plant nach eigenen Angaben als neuer Besitzer des Bahnhofgebäudes die Wartehalle nicht zu schließen

STAND 9.10.2018, 15:39 Uhr

MfG
jojo54