Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon Holger Schäfer » Fr 6. Okt 2017, 19:45

Hallo zusammen,

an einem Fischweiher bei Weilburg stand seit 56 Jahren der Wagenkasten des Wagen 19 der Kerkerbachbahn. Mittlerweile ist er freigelegt und soll nun geborgen und abtransportiert werden.
Heute wurde die Bergung vorbereitet
Bild

Noch ein Blick ins Innere. Dank einer äußeren und auch inneren Verkleidung ist die Beplankung noch sehr gut erhalten. Lediglich der Boden war nicht mehr brauchbar

Bild

Bild

Der Wagen wurde als Güterwagen bei der Firma Weyer in Düsseldorf hergestellt und 1945 zum Behelfspersonenwagen umgebaut. Die Fenster und Türen sind noch erhalten.

https://www.kerkerbachbahn.de/
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon Holger Schäfer » Sa 7. Okt 2017, 14:38

Hallo zusammen,

der Wagenkasten wurde heute geborgen und geschützt untergestellt.

Zuerst eine Information und ein Aufruf der Initiatoren:

Der Wagenkasten von Wagen 19 der ehem. Kerkerbachbahn überdauerte über 50 Jahre nach der Betriebseinstellung auf einem Privatgrundstück und diente dort als Unterkunft.
Er wurde jetzt geborgen und soll, wenn möglich, im Bereich des Streckenverlaufs innerhalb der Stadt Runkel als Denkmal eine neue Bleibe finden.
Bei Wagen 19 handelt es sich um den letzten bekannten Wagenkasten der Kerkerbachbahn. Der Weyer-Wagen kam ursprünglich als geschlossener Güterwagen zur Kerkerbachbahn. Er wurde in den ersten Nachkriegsjahren in der bahneigenen Werkstatt zu einem Behelfs-Personenwagen umgebaut. So ist er ein Unikat von historischem Wert.
Wer die Arbeiten unterstützen möchte, durch Material, fachkundige Hilfe oder, auch sehr wichtig, Hilfe bei der Finanzierung des Projekts, ist gerne willkommen. Nachzubauen sind z.B. ein Puffer, Kupplungen, Bremse, Bänke, Gepäcknetze, und, und, und, bis hin zu den Aschenbechern. Wenn dann noch jemand passende Weyer Drehgestelle hätte, wäre das natürlich auch sehr hilfreich.
Informationen zum Thema und den Kontakt findet Ihr auch unter https://www.kerkerbachbahn.de/



Nun noch ein paar Fotos der Bergung - nach annähernd 56 Jahren bewegt sich der Wagen 19 wieder
Bild

Bild

Auf dem weiteren Weg wird auch ein kurzes Stück der ehemaligen Trasse benutzt - ab km 12,5 benutzt die Straße das Planum der Bahn
Bild

https://www.kerkerbachbahn.de/bahnh%C3% ... amottwerk/

300 m weiter wurde die Trasse am ehemaligen Bahnhof von Schupbach gekreuzt. Der Bahnhof lag rechts der Straße, in den gezeigten Gebäuden waren früher u.a. eine Restauration und ein Kohlehandel
Bild

https://www.kerkerbachbahn.de/bahnh%C3% ... schupbach/

Das Fabrikschild von 1907 konnten wir auch noch entdecken
Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3016
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon jojo54 » Sa 7. Okt 2017, 18:54

Danke für die Bilder und dass "die Reste" von diesem bestimmt sehr interessanten Wagenkasten erhalten bleiben.

MfG
jojo54

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon Holger Schäfer » So 14. Jan 2018, 11:42

Hallo zusammen,

nach der Bergung des Wagenkastens im Oktober sind mittlerweile die Arbeiten in vollem Gange.

Der Wagenkasten wurde abgeschliffen
Bild

Dabei kamen auch auf beiden Seiten Bleche unter dem mittleren Fenster, dort saß bis 1945 eine Schiebetür, die einst den Eigentümer anzeigten. Auf historischen Bildern ist eine solche Beschriftung nicht erkennbar, so dass diese Bleche wohl sehr früh überstrichen wurden.
Bild

Bild

Unter einem der Bleche ist somit noch der ursprüngliche Anstrich erkennbar
Bild

Bild

Im unteren Bereich des Wagenkastens ist eine Erneuerung von mehreren Reihen der Beplankung erforderlich
Bild

Gestern wurde dann noch der vorhandene Puffer demontiert
Bild

Bild

Der andere Puffer ist leider nicht mehr vorhanden, so dass hierfür ein Ersatz gesucht werden muss

Die seitlichen Stahlprofile sind im unter Bereich stark abgezehrt und müssen ersetzt werden
Bild

Ersatz ist schon beschafft. Allerdings sind die 1907 verwendeten Profile 80mm breit, heute lassen sich nur solche von 75 mm Breite beschaffen
Bild

und hier noch der Hinweis auf die Homepage
https://www.kerkerbachbahn.de/
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 901
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon Carsten Frank » Mo 15. Jan 2018, 18:20

Ersatz ist schon beschafft. Allerdings sind die 1907 verwendeten Profile 80mm breit, heute lassen sich nur solche von 75 mm Breite beschaffen


Ich vermute mal Du meintest früher 75mm und jetzt nur noch 80?
Das wird dann wohl ursprünglich 3" (76,2mm) gewesen sein?

Gruß
Carsten

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon Holger Schäfer » Mo 15. Jan 2018, 19:18

Carsten Frank hat geschrieben:
Ersatz ist schon beschafft. Allerdings sind die 1907 verwendeten Profile 80mm breit, heute lassen sich nur solche von 75 mm Breite beschaffen


Ich vermute mal Du meintest früher 75mm und jetzt nur noch 80?
Das wird dann wohl ursprünglich 3" (76,2mm) gewesen sein?

Gruß
Carsten



Stimmt :oops: immer diese 50%-Fragen
Gruß aus dem Lahntal

Holger

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6753
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Wagen 19 der Kerkerbachbahn wird geborgen

Beitragvon eta176 » Do 5. Jul 2018, 21:13

In einem ausführlichen Artikel berichtet Robin Klöppel in der NNP vom 5.7.2018:
Kerkerbachbahn
Achim Mannes restauriert mit Freunden einen alten Wagen der Kerkerbachbahn

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_u ... 80,3037179


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast