Denkmalschutz

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1541
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Denkmalschutz

Beitragvon Dieselpower » Sa 21. Jul 2018, 11:04

So so, auf einmal geht es also doch...

Nach dem Rückzug der ArGe Mechanische Stellwerke vom leider "hoffnungslosen Patienten", dem Stellwerk Bo in Balduinstein, heißt es nun auf einmal "Daumen hoch" von der Denkmalschutzbehörde. So wurde mir aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen berichtet. Zu spät für den Verein, der ja nun mittlerweile in den hohen Westerwald umgezogen ist, und ein nicht ganz so altes, aber dafür charakteristisches - und vor allem sofort vorzeigbares und mit Infrastruktur ausgestattetes kleines Bahnhofsgebäude mit Güterboden, FKA und Warteraum bezogen hat.

Um das Kleinod im Lahntal muß sich nun also jemand anders kümmern, die ArGe kann sich immerhin damit trösten, Bo bis in das Jahr 2018 gerettet zu haben - ohne die Maßnahmen, die bereits erfolgt waren, wäre es längst abgebrochen oder von selbst eingestürzt.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 506
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Denkmalschutz

Beitragvon eifelhero » Sa 21. Jul 2018, 17:31

Offentlich finden sich einige,
die eure Arbeit dort fortsetzen. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Denkmalschutz

Beitragvon Knipser1 » Di 24. Jul 2018, 11:27

Es wäre mal interessant zu erfahren:

a) ob sich dann wirklich in Sachen weitere Renovierung etwas tut. Gibt es da schon Anzeichen von Aktivitäten?

b) welche Leute bzw. Verein das Stellwerk nun unter ihre Fittiche nehmen und für den Erhalt bzw. die Herrichtung als Museumsstellwerk (?) sorgen?
Lokal aus Balduinstein?

Eine Unterschutzstellung alleine hilft ja nicht, ein Denkmal auch dauerhaft zu erhalten und es ist schon bedauerlich in welchem Zustand Bo trotz der Bemühungen und einer Menge investierten Zeit und Geldes zuletzt war. Da ist ja kurzfristig ein dringender Handlungsbedarf gegeben.

Wie dem auch sei, ich wünsche dem neuen "Projekt Bo" gutes Gelingen und bin auf das Ergebnis gespannt.

Viele Grüße

Guido
Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1541
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Denkmalschutz

Beitragvon Dieselpower » Mi 25. Jul 2018, 02:20

Trotz einiger "Unregelmäßigkeiten" haben wir uns nichts vorzuwerfen, Guido.

Wir waren einfach zu wenige, und ein altes Stellwerk, das enorme Investitionen an Arbeit und finanziellen Mitteln erfordert, völlig isoliert und inzwischen an einer nur noch landschaftlich reizvollen, aber ansonsten tödlich langweiligen Strecke (Hat noch mal jemand Bilder von der unteren Lahn in der Menge, wie sie früher üblich war, gesehen?) ist keine gute Pespektive, da ist das neue Projekt schon deutlich attraktiver - gerade in diesem "Verbund", nicht zuletzt auch aufgrund nicht vorhersehbarer Unwägbarkeiten (kein Dachdecker, der sich bereiterklärte, dort zu arbeiten, der plötzliche Sinneswandel der Bahn, nicht zu verkaufen usw.).


Aber auch von mir gehen die besten Wünsche an die Lahn, auch mich würde es freuen, wenn unser alter Kasten doch noch überlebt, bin aber andererseits im nachhinein unter dem Aspekt der Konditionen froh, daß wir ihn los sind, auch wenn wir ab und zu auch sehr schöne Tage dort hatten!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
ETA 517
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 236
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 00:44
Kontaktdaten:

Re: Denkmalschutz

Beitragvon ETA 517 » Mi 25. Jul 2018, 17:16

Dieselpower hat geschrieben: auch wenn wir ab und zu auch sehr schöne Tage dort hatten!


Oh ja, Marko,

diverse "physikalische Experimente" des Lehmtransport, waren sehr aufschlußreich und so manches Steak was wir dort verputzt hatten, war einfach erstklassig.


Gruß

Marcus
bitte anklicken... danke!
Bild

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Denkmalschutz

Beitragvon Knipser1 » Do 26. Jul 2018, 08:37

ETA 517 hat geschrieben:
Dieselpower hat geschrieben: auch wenn wir ab und zu auch sehr schöne Tage dort hatten!


Oh ja, Marko,

diverse "physikalische Experimente" des Lehmtransport, waren sehr aufschlußreich und so manches Steak was wir dort verputzt hatten, war einfach erstklassig.


Gruß

Marcus



Ich wünsche den neuen Aktiven mal mindestens genauso viele schöne Tage wie wir sie dort hatten - und dafür deutlich weniger Rückschläge und "Knüppel zwischen die Beine"

Hoffentlich unterstützt die Ortsgemeinde und der Landkreis etc. das Projekt auch entsprechend. Ein Kampf auf "verlorenem Posten" (die Beschreibung trifft auf Bo ja schon alleine wegen der Lage zu :) ) ist ja immer etwas frustrierend.

Ob sich die Einstellung der DB zu einem Verkauf inzwischen auch geändert hat? Wollen die ein denkmalgeschütztes Bo eventuell doch eher "loswerden?"

Ich bin wirklich gespannt und werde mir demnächst mal die Lage vor Ort anschauen, ob sich da "was tut". Zumindest das Gerüst ist ja noch vor Ort.

Viele Grüße

Guido
Bild

Benutzeravatar
Marcel Zehl
Betriebsassistent A5
Beiträge: 191
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 12:14
Kontaktdaten:

Re: Denkmalschutz

Beitragvon Marcel Zehl » Do 26. Jul 2018, 10:56

Dieselpower hat geschrieben: (Hat noch mal jemand Bilder von der unteren Lahn in der Menge, wie sie früher üblich war, gesehen?)


https://doku-des-alltags.de/Streckenund ... n%201.html
Die Seite hab ich neulich entdeckt, obwohl sie eigentlich bekannt sein sollte. Ich war erstaunt, wie üppig die Infrastruktur früher war und wie "anders" es stellenweise aussah (vor allem der Bf Bad Ems West). Ich war ja erst seit 2001 an der Lahn, den alten Zustand kenne ich also gar nicht mehr.
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit.

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Denkmalschutz

Beitragvon Knipser1 » Do 26. Jul 2018, 15:03

Marcel Zehl hat geschrieben:
Dieselpower hat geschrieben: (Hat noch mal jemand Bilder von der unteren Lahn in der Menge, wie sie früher üblich war, gesehen?)


https://doku-des-alltags.de/Streckenund ... n%201.html
Die Seite hab ich neulich entdeckt, obwohl sie eigentlich bekannt sein sollte. Ich war erstaunt, wie üppig die Infrastruktur früher war und wie "anders" es stellenweise aussah (vor allem der Bf Bad Ems West). Ich war ja erst seit 2001 an der Lahn, den alten Zustand kenne ich also gar nicht mehr.


Sehr interessante Seite, und der Name ist gut gewählt.
Schön, dass sich auch jemand um die Dokumentation der Infrastruktur und um das Ganze "drumherum" gekümmert hat.
Die Aufnahme aus Bad Emd West Richtung Nievern ist interessant. Da kann man im Vordergrund das Ausfahrsignal von Bad Ems West erkennen, im Hintergrund schon das Einfahrsignal von Nievern. Mir war dieserenge Abstand bisher gar nicht so bewußt :shock:

Grüße

Guido
Bild


Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast