Seite 1 von 1

Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 13:21
von eta176
Mutter und Kind sind am Montagvormittag von einem Unbekannten am Gleis 7 des Frankfurter Hbf
vor einen einfahrenden ICE gestoßen worden. Der Achtjährige kam dabei ums Leben.

https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt- ... 67650.html

Aktuelle Meldung bei zahlreichen Zügen:
Frankfurt(Main)Hbf: Störung. Ein Notarzteinsatz am Gleis beeinträchtigt den Bahnverkehr im Bahnhof
Frankfurt(Main)Hbf. Einzelne Gleise im Bahnhof sind gesperrt. Bitte achten Sie auf Gleisänderungen. Es kommt
zu Verspätungen. Um den Bahnhof zu entlasten, kommt es kurzfristig auch zu Teilausfällen.
Die Züge der S-Bahn-Linie S7 aus Richtung Riedstadt-Goddelau enden vorzeitig in Frankfurt am Main - Stadion
und wenden dort. Prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges noch einmal. Bitte achten
Sie auch auf die örtlichen Lautsprecherdurchsagen sowie auf die Fahrgastinformationsanzeigen im Bahnhof.
Sobald uns weitere Informationen vorliegen, wird diese Meldung aktualisiert. (Letzte Aktualisierung 12:11)

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 13:28
von jojo54
Andere Stellen melden, dass es "nur" ein Kind war. Das mit der Mutter will eine überall bekannte Zeitung wissen, was aber nicht zutreffend sein soll.
Hoffentlich wird dieses Thema hier nicht wieder breitgetreten.

Nachdenklich
jojo54

Vor neun Tagen in Voerde: Mutter vor Zug gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 13:37
von eta176
Nach dem tödlichen Ereignis im Bahnhofe Voerde am Samstag, 22.07.2019, bei dem ein
polizeibekannter 28-Jähriger eine 34-Jährige vor einen einfahrenden RRX gestoßen und
getötet hatte, ist das jetzt schon der zweite Todesfall an einem Bahnhof.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 97258.html

Der verlinkte Beitrag war auch nicht aus der BILD, sondern der FNP.

Die F.A.Z. kennt anscheinend schon die Nationalität des Verdächtigen von Frankfurt:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ ... 07800.html

Gegen "breit treten" hilft bei entsprechenden Kommentaren gerne ein ADMIN :!:

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 15:06
von Heiner Neumann
Hier noch etwas "näheres" zum Fall Frankfurt:

https://jungefreiheit.de/kultur/gesells ... d-vor-zug/

Gruß

Heiner

Warum ein Link auf die "Junge Freiheit"?

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 19:33
von eta176
Heiner Neumann hat geschrieben:Hier noch etwas "näheres" zum Fall Frankfurt:
https://jungefreiheit.de/kultur/gesells ... d-vor-zug/
Gruß
Heiner

Die Erkenntnis, dass der dringend Tatverdächtige ein 40-jähriger Mann aus Eritrea ist, stand
schon im verlinkten Artikel der F.A.Z. (Habe diesen Link gerade mit dem Verweis auf Frankfurt
ergänzt. 29.07.2019, 19:42)


Auf das scheinheilige Beileid der AfD, die dies sofort wieder zur Hetze nutzt, kann man gerne
verzichten: Zitat des in der "Jungen Freiheit" veröffentlicheten AfD-Tweets:
+++Wie viele deutsche Staatsbürger sollen eigentlich noch auf dem Altar dieser grenzenlosen
Willkommenskultur geopfert werden?
+++
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Junge Freiheit (JF) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung.
Sie versteht sich als unabhängiges konservatives Medium. Politikwissenschaftler ordnen sie einem
Grenzbereich zwischen Konservatismus und Rechtsextremismus“ zu und bezeichnen sie als
Sprachrohr der Neuen Rechten“.
Die verkaufte Auflage beträgt 31.079 Exemplare, ein Plus von 89,6 Prozent seit 2008

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 20:04
von eifelhero
Mein Mitgefühl gilt den Eltern,
aber sollten wir das hier nicht beenden?
Solch schreckliche Meldungen gibt es überall in den Medien, und uns das Forum als Rückzugsraum erhalten?

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 20:18
von Tim eilers
Guten Abend
Jetzt gibt es ein HESSEN EXTRA im Hr

Euer Tim Eilers

Re: Warum ein Link auf die "Junge Freiheit"?

Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 22:54
von Dieselpower
eta176 hat geschrieben:
Heiner Neumann hat geschrieben:Hier noch etwas "näheres" zum Fall Frankfurt:
https://jungefreiheit.de/kultur/gesells ... d-vor-zug/
Gruß
Heiner

Die Erkenntnis, dass der dringend Tatverdächtige ein 40-jähriger Mann aus Eritrea ist, stand
schon im verlinkten Artikel der F.A.Z. (Habe diesen Link gerade mit dem Verweis auf Frankfurt
ergänzt. 29.07.2019, 19:42)


Auf das scheinheilige Beileid der AfD, die dies sofort wieder zur Hetze nutzt, kann man gerne
verzichten: Zitat des in der "Jungen Freiheit" veröffentlicheten AfD-Tweets:
+++Wie viele deutsche Staatsbürger sollen eigentlich noch auf dem Altar dieser grenzenlosen
Willkommenskultur geopfert werden?
+++
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Junge Freiheit (JF) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung.
Sie versteht sich als unabhängiges konservatives Medium. Politikwissenschaftler ordnen sie einem
Grenzbereich zwischen Konservatismus und Rechtsextremismus“ zu und bezeichnen sie als
Sprachrohr der Neuen Rechten“.
Die verkaufte Auflage beträgt 31.079 Exemplare, ein Plus von 89,6 Prozent seit 2008


Und wozu jetzt hier wieder Hetze gegen ein Blatt, das nicht in den Mainstream-Auslagen zu finden ist? Kann sich nicht jeder selbst ein Bild davon machen, ohne gleich wieder belehrt zu werden?
Außerdem gehört diese ständige Propaganda ebenso wenig hierher, wie die gegenläufige Meinung Anderer, die stets unterbunden wird!
WELCHE Politikwissenschaftler stufen da WEN ein??? Daß ein Veganer z.B. tierische Produkte verteufelt, liegt ja wohl in der Natur der Sache.
Und ob das Getwitter (in meinen Augen sowieso kein Medium für offizielle Aussagen von Politikern) scheinheilig ist, oder einfach nur dem Schreiber der Urheber nicht schmeckt, sind auch zwei Paar Schuhe. Übrigens gäbe es diese ach so böse Partei gar nicht, wenn die Politikdarsteller der letzten Jahre ihre Hausaufgaben gemacht hätten, anstatt mit dem Handy zu spielen. Da finde ich die seit Jahren abgedroschenen, immer gleichen - und wohl kaum noch ernst gemeinten - Beileidsphrasen der regierenden Kaste geradezu unerträglich gegen...

Jetzt bitte ICH einmal einen Admin um Reaktion. Und bin gespannt auf das Ergebnis.

Eigentlich wollte ich mich ja zurück halten, aber ich denke, wenn schon Meinungen weitgehend unerwünscht sind, dann ALLE!

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Di 30. Jul 2019, 08:34
von HDE
Seit einiger Zeit entwickelt sich das Forum immer mehr zu einer 'Sammelstelle von Links' , nicht nur zu Eisenbahnthemen, sondern zunehmend auch zu tagesaktuellen Ereignissen. Das gestrige ist für mich kein Eisenbahnthema, welches mit einem Thread mit Beiträgen hier 'begleitet' werden muss, und die Link-Hinweise aus verschiedensten Medien, was bringen sie, wen interessieren sie ?
Wenn ein Geschehen für mich wichtig ist, kann ich selbst aktiv werden und recherchieren.

Also liebe Forianer,
die Eisenbahn ist Thema dieses Forums und denkt auch ein wenig an die 'Macher'.
Wir haben keine Lust, Schlichter/Moderator der verschiedenen Meinungen bzw. Ansichten, dann noch ohne Eisenbahn-Bezug, zu sein. Fotos und Meldungen aus dem aktuellen Betrieb sind uns viel lieber, denn die freiwillige Arbeit soll ja auch Spass machen.

in diesem Sinne einen schönen Tag wünscht
ein Admin

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Di 30. Jul 2019, 12:40
von Tim eilers
Guten Tag

Das wäre ein smalltalk Bereich wert

Re: Nur noch Irre? Ffm Hbf: Mutter und Kind ins Gleis gestoßen

Verfasst: Di 30. Jul 2019, 13:52
von Mattias
Tim eilers hat geschrieben:Guten Tag

Das wäre ein smalltalk Bereich wert


Genau das richtige Thema für ein bischen smalltalken :?
Gruß
Mattias