MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7007
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon eta176 » Di 18. Jun 2019, 00:05

Nachfolgend eine am 17.06.2019 herausgegebene Pressemitteilung, die erst im letzten Absatz informiert, dass es sich dabei um ein
> Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“ < handelt:

PRESSEDIENST
MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, VERKEHR, LANDWIRTSCHAFT UND WEINBAU
Mainz, 17.06.2019

Verkehr
Becht: Elektrifizierung ist Investition in die Zukunft
Rheinland-Pfalz setzt sich für die Elektrifizierung von Bahnstrecken ein. Das Land hat acht Strecken für ein Sonderförderprogramm des Bundes gemeldet. Geht es nach dem Land, könnten rund 350 Kilometer Schienenstrecke unter Strom gesetzt werden.
„Die Elektrifizierung von Bahnstrecken ist eine Investition in die Zukunft. Die Strecken werden dadurch leistungsfähiger, es können mehr Personen und Güter umweltfreundlich befördert werden. Ohne Bundesmittel ist eine solche Investition nicht zu stemmen. Wir haben daher acht für das Sonderförderprogramm infrage kommende Strecken dem Bund gemeldet. Der Bund wird bei diesem Sonderförderprogramm die Baukosten komplett übernehmen, ohne dass sich Kommunen und Land beteiligen müssen. Damit kommen wir auch einem vielfach von den Kommunen vorgetragenen Anliegen nach. Jetzt heißt es Daumen drücken“, hat Verkehrsstaatssekretär Andy Becht mitgeteilt. Mit einer Entscheidung wird bis Jahresende gerechnet.
Während die Hauptstrecken der Bahn häufig bereits elektrifiziert sind, fehlen gerade in Rheinland-Pfalz auf wichtigen Nebenstrecken die Oberleitungen, zum Teil gilt es auch, Lücken zu schließen, damit Züge elektrisch durchfahren können. Die Lücken im Oberleitungsnetz bremsen heute die Bahn oftmals aus und verhindern fahrgastfreundliche Umleitungen, wenn diese notwendig werden.
„Ähnlich bedeutsam wie das aktuelle Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“ wird für Rheinland-Pfalz ein weiteres Bundesprogramm zur Elektrifizierung von Regionalstrecken sein, das der Bund nach eigenen Angaben derzeit ausarbeitet. Wir hoffen stark darauf, dass die Bahnstrecken, die wir aufgrund der aktuellen Förderbedingungen nicht unterbringen konnten, in dieses Programm für reine Regionalverkehrsstrecken passen“, so Becht.

Folgende acht Bahnstrecken in allen Landesteilen mit einer Gesamtlänge von rund 350 Kilometern wurden dem Bund gemeldet:

• Lückenschluss auf der Nahestrecke im Abschnitt Gau-Algesheim – Neubrücke
• Alsenzstrecke Bingen – Bad Kreuznach – Hochspeyer
• Bahnstrecke Neustadt – Landau – Wörth
• Bahnstrecke Wörth – Bundesgrenze (– Lauterbourg)
• Eifelstrecke Ehrang – Gerolstein – Landesgrenze (– Köln)
• Lahntalstrecke Koblenz – Landesgrenze (– Limburg)
• Bahnstrecke (Limburg –) Landesgrenze – Siershahn
• Bahnstrecke Montabaur – Wallmerod
________________________________________________________________________

Während die für einen sinnvollen Güter-Umleitungsverkehr wichtige Hellertalbahn [Betzdorf - Landesgrenze (- Haiger)] fehlt,
hat man lieber ein verlängertes "Industriestammgleis" (= Montabaur - Wallmerod) einbezogen, für dessen Bedienung es bislang
noch nicht einmal geeignete Hybrid-/E-Rangierloks gäbe.

Welchen Sinn machen darüberhinaus:
- Limburg - Montabaur - Siershahn (außer man will Kosten für die Sanierung der Holzbachtalbahn sparen und

.die Lappwaldbahn Service GmbH als EIU für Selters-Altenkirchen zur Aufgabe zwingen.)
- Wörth – Bundesgrenze (– Lauterbourg) im GV, solange der Nachbar Frankreich nicht elektrifizert und ausbaut?
- Welchen GV soll eine elektrifizierte Nahetalbahn aufnehmen?
- Wo bringt man die "Umleiter" von der Lahnstrecke denn ab Niedernhausen unter, außer man elektrifiziert die

. Ländchesbahn und baut die fehlende Kurve WI-Erbenheim - Wiesbaden Ost wieder auf ?
.

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5291
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon KoLü Ksf » Di 18. Jun 2019, 13:48

Das scheint wohl der Grund zu sein, warum derzeit in Bayern auch dieses Thema hoch kocht.

Für Unterfranken - speziell rund um Aschaffenburg - wird die Strecke Aschaffenburg - Wertheim - Crailsheim , Aschaffenburg - Hafen und meines Wissens nach auch Miltenberg - Walldürn - Seckach ins Spiel gebracht.

Gruß

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3881
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon jojo54 » Di 18. Jun 2019, 16:37

Bis da losgelegt wird, ist kein Geld mehr da.
Das hat die Vergangenheit doch immer wieder gezeigt. Dazu dann noch die (erfolgreichen) Einsprüche der Anwohner und der Landesrechnungshof.

Nachdenkliche Grüße
jojo54

Benutzeravatar
Steffen
Amtmann A11
Beiträge: 785
Registriert: Di 26. Jul 2005, 00:29
Kontaktdaten:

Re: MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon Steffen » Di 18. Jun 2019, 22:39

„Welchen GV soll eine elektrifizierte Nahetalbahn aufnehmen?“

Das wäre eine Alternativtrasse für Mosel- und Rheinstrecke von Norden in Richtung Saarland und Frankreich.

Aber ja, lokaler Güterverkehr gibt es natürlich schon lange nicht mehr (Baumholder ausgenommen).

Für den Güterverkehr sehe ich da aber eher die Alsenzbahn. Das Potential im Nahetal liegt aus meiner Sicht beim schnellen elektrischen Regionalverkehr.
Viele Grüße
Steffen

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3881
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon jojo54 » Mi 19. Jun 2019, 18:17

Seit gestern Abend melden diverse Medien, dass nach der gescheiterten PKW-Maut nun Geld für Infrastrukturmaßnahmen fehlt, die aus diesem Vorhaben finanziert werden soll(t)en. Diese Summen hat(te) man fest eingeplant.

Wo soll denn nun das Geld ür eine "Elektrische Güterbahn" her kommen?

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1870
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: MWVLW meldet Strecken für Sonderförderprogramm „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon Dieselpower » Do 20. Jun 2019, 12:04

Nun ja, Geld verplanen, das man noch nicht, nicht mehr oder gar nicht hat, ist doch Tagesgeschäft bei unseren "Vertretern". In Mainz fällt das besonders oft auf...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7007
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Auch Bayern meldet Strecken für Soföprog „Elektrische Güterbahn“

Beitragvon eta176 » So 30. Jun 2019, 10:16

KoLü Ksf hat geschrieben:Das scheint wohl der Grund zu sein, warum derzeit in Bayern auch dieses Thema hoch kocht.
Für Unterfranken - speziell rund um Aschaffenburg - wird die Strecke Aschaffenburg - Wertheim - Crailsheim , Aschaffenburg - Hafen
und meines Wissens nach auch Miltenberg - Walldürn - Seckach ins Spiel gebracht.
Gruß

Die Bayern waren schon sehr viel schneller mit der Anmeldung, denn die PM wurde in München schon am 19.03.2019 veröffentlicht:

(Allerdings müsste man jetzt aus Sicherheitsgründen großen Abstand von Bayern halten
... zumindest wenn man die Überschrift wörtlich nimmt und dabei 15 kV im Spiel sind):

Bayerns Verkehrsminister Dr. Reichhart setzt Bayern unter Strom:
Zehn Güterstrecken im Bahnland Bayern beim Bund angemeldet


Die folgenden zehn Strecken wurden von Reichharts Verkehrsministerium angemeldet:
• Mühldorf – Wasserburg – Rosenheim (Oberbayern)
• Traunstein – Garching /Traunreut (Oberbayern)
• Rohrbach – Wolnzach (Oberbayern)
• Mühldorf – Simbach (Niederbayern/Oberbayern)
• Weiden - Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg (Oberpfalz)
• Hochstadt-Marktzeuln – Oberkotzau (Oberfranken)
• Neustadt (Aisch) – Steinach – Rothenburg o.d. Tauber (Mittelfranken)
• Aschaffenburg Hbf. –Miltenberg (Unterfranken)
• Augsburg – Buchloe (Schwaben)
• Neu-Ulm – Memmingen (Schwaben)
https://www.stmb.bayern.de/med/pressemi ... /index.php

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7007
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Ausbauprog. „Elektrische Güterbahn“ > Untersuchungen für 294.685 €

Beitragvon eta176 » So 30. Jun 2019, 13:39

Als Ergänzung des Auftrags für die Erarbeitung des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP), Teil Schiene war am 12/11/2018
im TED eine Änderung/Erweiterung dieses Auftrags bekanntgegeben worden:

Beschreibung der Beschaffung:
Die Leistung umfasst die Erarbeitung und Bewertung des Ausbauprogramms „Elektrische Güterbahn“ zur Elektrifizierung von regionalen Schienenstrecken in Erweiterung der Leistung zur Aufstellung des BVWP 2030, Teil Schiene. Das Ausbauprogramm zielt auf jene Strecken ab, die bisher nicht im Bedarfsplan finanzierungsfähig waren. Die ergänzenden Vorhaben des Ausbauprogramms werden formalrechtlich nicht Bestandteil des BWVP 2030 sein. Vielmehr ergänzen sie diesen und schließen seine Lücken.

Für das Ausbauprogramm „Elektrische Güterbahn“ ist eine Methodik zur Untersuchung zu entwickeln und die Bewertung von Projekten durchzuführen. Ziel ist es, einen bewerteten und priorisierten Katalog möglicher Maßnahmen in Ergänzung zu den bisher im BVWP 2030 vorgesehenen Elektrifizierungsmaßnahmen zu erstellen. Dazu ist eine Prüfung und ggf. Ergänzung der Bewertungsmethodik und Priorisierungskriterien des BVWP 2030 hinsichtlich des Zieles der Netzresilienz erforderlich.

VII.1.5) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/09/2018
Ende: 30/06/2019

VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 294 685.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Intraplan/BVU Wirtschaft + Verkehr; Bevollmächtigter: Intraplan Consult GmbH
München
Deutschland

:arrow: https://ted.europa.eu/TED/notice/udl?ur ... T.rss_ev=a


Zurück zu „Regionale Presseschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste