Kerkerbach: Kritik an nicht barrierefreiem Umbau ...

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
Antworten
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7920
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Kerkerbach: Kritik an nicht barrierefreiem Umbau ...

Beitrag von eta176 »

Als etwas "wirr" muss man die Überschriftzeile und die Ortsbezeichnung des von Robin Klöppel
in der NNP am 15.06.2021 veröffentlichten Artikels bezeichnen, in dem es um die Barrierefrei-
heit am Bahnhof Kerkerbach geht. (Möglicherweise ist dafür aber die Online-Redaktion verant-
wortlich :roll: )

Zu hohe Kosten?
Runkel: Bahnhof mit Hindernissen
SPD äußert sich bei einem Ortstermin kritisch über die Bahn - Barrierefreiheit vernachlässigt
Steeden -Im Jahr 2026 soll der Bahnhof Kerkerbach umgebaut werden, einen neuen Bahnsteig erhalten.
Was den Geschäftsführer Hessen der GDL, Eberhard Bremser,*) sauer macht, ist, dass dabei ein wichtiges Detail
vergessen wurde. Der frühere Runkeler Ortsvorsteher und SPD-Stadtverordnete erläuterte bei einem Ortstermin
der Runkeler SPD am Bahnhof mit MdL Tobias Eckert sowie der Bundestagskandidatin Alicia Bockler, bei den Pla-
nungen sei die Barrierefreiheit völlig außer acht gelassen worden.
https://www.fnp.de/lokales/limburg-weil ... 03113.html

*) Eberhard Bremser ist Geschäftsführer des GDL-Bezirks "Hessen-Thüringen-Mittelrhein (HTM)" in Ffm
_______________________________________________________________________________________________

Schon am 14.02.2021 war der eigentliche Bahnhof Runkel in gleicher Weise ein Thema:

Barrierefreiheit gefordert
Bahnhof in Runkel ist für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar
Der zweite Bahnsteig am Bahnhof in Runkel ist für Menschen mit Gehbehinderung nicht zugänglich.
Ein Ortsvorsteher sieht Handlungsbedarf.
Runkel - Die Zustände am Runkeler Bahnhof sind nach Meinung des Ortsbeirats und der Ortsgruppe Runkel des Sozial-
verbands VdK nicht mehr länger hinnehmbar. Wie Ortsvorsteher und langjähriger Bahn-Gewerkschafter Eberhard Brem-
ser (SPD) bei einem Ortstermin erklärte, sei es nicht länger akzeptabel, dass der zweite Bahnsteig auf dem Runkeler
Bahnhof für Gehbehinderte kaum und für Rollstuhlfahrer überhaupt nicht zugänglich ist.
https://www.fnp.de/lokales/limburg-weil ... 03772.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit der - im selben Artikel beschriebenen - Bekanntgabe der Planungen für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs
Runkel mit zwei Außenbahnsteigen und einer Reisendenquerung über die beiden Betriebsgleise (was für Kerkerbach
übrigens ausgeschlossen wird) im Rahmen des ESTW OL hatte sich das Thema eigentlich schon bei Veröffentlichung
dieses Artikels im Februar erledigt ... :roll:

.
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7920
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Kerkerbach: Kritik an nicht barrierefreiem Umbau ...

Beitrag von eta176 »

Erneut befasst sich Robin Klöppel in der Limburger NNP vom 18.08.2021 mit der fehlenden
Barrierefreiheit am Bahnhof Kerkerbach - diesmal mit CDU-Abgeordneten. Auch die haben
die eigentlich viel wichtigere Treppen-Anbindung des Industrieunternehmens Elring-Klinger
nicht auf dem Schirm ...

Barrierefreier Bahn-Zugang in Kerkerbach gefordert
Runkel: Ortsbesichtigung mit den CDU-Abgeordneten Markus Koob und Andreas Hofmeister

Immerhin ist der Artikel barrierefrei erreichbar :P :
https://www.fnp.de/lokales/limburg-weil ... 28854.html
.
Antworten