OEF Gießen lösen sich auf?

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Mo 18. Jun 2012, 11:25

Hallo allerseitZ,

gerade auf Wer-kennt-wen in der Gruppe "Schienenbus" gelesen:

„Oberhessische Eisenbahnfreunde Gießen“ lösen sich auf
Die der Stiftung Bahn-Sozialwerk angehörende Freizeitgruppe „Oberhessische Eisenbahnfreunde Gießen“ lösen sich zum 30.06.2012 auf. Da Zweck und Ziel der Gruppe, die im Juni 1994 von Eisenbahnern gegründet wurde, sich erübrigt hat, wurde auf der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, die Tätigkeit zu beenden. In den letzten Jahren wurde unter anderem die Fotoausstellung „Eisenbahn in und um Gießen“ gezeigt, aber das Interesse bei den Mitgliedern, sowie bei den Besuchern, lies nach und daher kann diese nicht mehr gezeigt werden. Am Samstag, 16.06.2012, trafen sich die Mitglieder bei den Schienenbussen der Kanonenbahnfreunde Heuchelheim, am Heimatmuseum Heuchelheim, zu einem Abschiedsgrillen. Bei ein paar frohen Stunden wurde nochmals die Entstehung und die vielen gemeinsamen Unternehmungen Revue passieren lassen und man kam zu dem Schluss „Man hat viel erlebt“. Und so sollen die „Oberhessische Eisenbahnfreunde Gießen“ in Erinnerung bleiben.
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Benutzeravatar
Steffen
Amtmann A11
Beiträge: 739
Registriert: Di 26. Jul 2005, 00:29
Kontaktdaten:

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Steffen » Mo 18. Jun 2012, 16:11

Schade :shock:
Werde nie meine allererste Schienenbus-Fahrt vergessen, die im ehemaligen Simmerner 798 597 von Kirchhain nach Nieder-Ofleiden führte.

Bild
Bild
Bild

Hoffe die Schienenbusse bekommen einen würdigen Nachfolge-Verein und werden im Sinne der Vorbesitzer weiterhin so gut genutzt!
Viele Grüße
Steffen

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 901
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Carsten Frank » Mo 18. Jun 2012, 17:19

Ich vermute mal hier wird gerade kräftig BSW-Freitzeitgruppe einerseits und Oberhessische Eisenbahnfreunde e.V. andererseits durcheinandergewürfelt...?

Gruß
Carsten

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4821
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Markus Göttert » Mo 18. Jun 2012, 17:46

Carsten Frank hat geschrieben:Ich vermute mal hier wird gerade kräftig BSW-Freitzeitgruppe einerseits und Oberhessische Eisenbahnfreunde e.V. andererseits durcheinandergewürfelt...?
Gruß Carsten


Richtig erkannt.

Die Oberhessische Eisenbahnfreunde e.V. betreiben die Schienenbusse und das Gelände in Gießen.
Die Vereinsauflösung hat keine Auswirkungen auf die Oberhessische Eisenbahnfreunde e.V.
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Mo 18. Jun 2012, 18:09

Und ich dachte schon...

Dann ist der von mir verlinkte Beitrag aber reichlich mißverständlich geschrieben. Zumindest für Außenstehende, wie z.B. ich einer bin.
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Benutzeravatar
mz79
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 239
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 19:45
Kontaktdaten:

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon mz79 » Mo 18. Jun 2012, 18:23

Der Artikel wurde sehr wahrscheinlich BEWUSST missverständlich formuliert, um den OEF e.V. zu schaden. Bedingt durch Differenzen zwischen Verein und BSW-Freizeitgruppe, bzw. einzelnen Mitgliedern davon, sah sich der Vorstand des Vereines nicht mehr in der Lage, eine Zusammenarbeit mit der BSW fortzuführen. Dies führte letztendlich zur Trennung und dem Abzug der BSW-Gruppe von unserem Vereinsgelände.

Diese Maßnahme der Trennung war insbesondere notwendig, um die durch einzelne BSW-Mitglieder gefährdete Sicherheit im Bahnbetrieb wieder zu gewährleisten bzw. zu erhalten. Details werde ich hierzu nicht bekannt geben.

Fakt ist, dass die Fahrzeuge immer zum Verein gehörten und auch weiterhin gehören werden! Es geht also weiter wie bisher bei den OEF.

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Mo 18. Jun 2012, 18:37

Hallo,

ich hab mal dort im Thread nachgefragt. Mal sehen ob, und wenn ja was für eine Antwort kommt...
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Benutzeravatar
Basaltlunkerschotter
Amtsrat A12
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 15:08

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Basaltlunkerschotter » Di 19. Jun 2012, 15:27

Auch in 2012 werden die OEF-ler weiterhin Sonderfahrten zu lohnenden Zielen anbieten.

So wird z.Bsp. seit längerer Zeit auf dem OEF Gelände an der grundhaften Aufarbeitung des VB 998 171 gearbeitet. Seit etwa einem 3/4 Jahr sogar verstärkt und mit dem Ziel, wieder einen "Buffett-Wagen" im Fuhrpark zu haben. Die inzwischen für die Aufarbeitung angefallenen Zeitstunden sind indess immens.

Die Unterscheidung zwischen der Gießener BSW Gruppe und des eingetragenen Vereins (beide führen den gleichen Namen) ist für Dritte in der Tat schwierig.

Die BSW Gruppe dürfte vermutlich länger existieren, als die OEF e.V.. Wenn ich richtig informiert bin, waren die BSW-ler früher vornehmlich (nur) eine Fotogruppe. Die Gründung der OEF e.V. vor rund 17 Jahren erfolgte dann aber eben auch durch BSW Leute.
BSW und OEF traten dann als Dienstleister sehr vieler Schienenbus-Sonderfahrten für lange Zeit "wie aus einem Guss" auf. Deshalb ist auch die Unterscheidung nicht nur für Aussenstehende problematisch.

Die Auflösung der BSW Gruppe Gießen hat auch nichts mit dem Fortbestand des BSW insgesamt zu tun.
ich wollt, es wäre Abend und die Preußen kämen

Benutzeravatar
Jörg Neidhöfer
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 20:22

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Jörg Neidhöfer » Mi 20. Jun 2012, 11:30

Heute Vormittag kam die Antwort auf meine Nachfrage. Wäre man nicht mittlerweile hier besser informiert worden, könnte man auch diese wieder mißverstehen...

Nein, der Verein besteht noch. Die Eisenbahner haben sich aufgelösr.


Übrigens sieht der Autor das Thema für so "heiß" an, dass er nach dieser Antwort den Thread geschlossen hat...
GrüZe aus Zell an der MoZelschleife,
Jörg

Benutzeravatar
Basaltlunkerschotter
Amtsrat A12
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 15:08

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Basaltlunkerschotter » Mi 20. Jun 2012, 14:44

Jörg Neidhöfer hat geschrieben:
Nein, der Verein besteht noch. Die Eisenbahner haben sich aufgelösr.


Übrigens sieht der Autor das Thema für so "heiß" an, dass er nach dieser Antwort den Thread geschlossen hat...


Bei den OEF waren rund 40 % "BSW-ler" (= Berufseisenbahner) registriert, der Rest sind Leute, die sich der Dienstleistung "Pflege und Durchführung von Sonderfahrten mit VT 798" als Hobby verschrieben haben.
Auch nach dem Wegfall der BSW-Gruppe sind immer noch fachkundige Personen vorhanden.

Ich denke mir, das Problem ist grundlegend und nicht nur -wie hier- auf eine BSW Gruppe bezogen.
Wir erleben die Vergreisung von Mitgliederschaften, gar einer Gesellschaft.

Werden wir künftig dort fahren ?: -)
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten ... on=Schweiz
ich wollt, es wäre Abend und die Preußen kämen

eh798
Anwärter A1
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 09:51

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon eh798 » Do 21. Jun 2012, 10:26

Wie in meinem Text veröffentlicht wurde hat sich die BSW-Gruppe aufgelöst, von dem Verein war nie die Rede. Damit keine weiteren Unstimmigkeiten aufkommen habe ich den Pressetext aus dem Internet entfernt.
Wir hatten damals den Namen der Gruppe anlehnend an den Verein gewählt, da wir zusammen gearbeitet hatten und das gleiche Ziel hatten.
Nun ist das Interesse der Mitglieder der BSW-Gruppe stark zurück gegangen und daher wurde bei der letzten Mitgliederversammlung beschlossen die Gruppe aufzulösen.
Dies hat alles nichts mit dem Verein und mit dem Schienenbus zutun, der Verein besteht weiter.

Benutzeravatar
Basaltlunkerschotter
Amtsrat A12
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 15:08

Re: OEF Gießen lösen sich auf?

Beitragvon Basaltlunkerschotter » So 15. Dez 2013, 19:15

in einem am Donnerstag den 12.Dezember 2013 erschienen ganzseitigen Bericht im Gießener Anzeiger auf Seite 24 wird der Verein OEF in einem Sonderthema porträtiert. Leider ist der Bericht nicht verlinkbar.

Vergangenheit, Bestandsaufnahme, Ziele der OEF sowie eine Kurzvorstellung der VT 798 werden dargestellt.
Titel: "8000 Arbeitstsunden für einen Schienenbus"; Untertitel: "An Arbeit mangelt es nicht"
ich wollt, es wäre Abend und die Preußen kämen


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast