Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 24. Nov 2016, 14:48

Teil 3: Bahnhof Uersfeld. Dies ist doch ziemlich grün:

Bild

Das erhöhte Teil der Ladestraße. Und eine Menge alte Andreaskreuze:

Bild

Uersfeld ist das wichtigste Vorbild für mein "Berenbach-Ulmen" Bahnhof. Teil des Gleisplans, Lage der Bahnübergang, usw. Also wollte ich auch Bilder der Häuser am Bü:

Bild

Mit die Panoramafunktion meiner iphone gemacht, also ein bisschen verzerrt. Einige Teile habe ich tatsächlich benutzt für Berenbach.

Nächste: der Fernsprecher und Schaltkasten für die Bü:

Bild

Die komische Blinklicht-konstruktion der ich bestimmt nachbauen wolle:

Bild

Die Bahnübergang in die eine Richtung:

Bild

Und die andere Richtung. Dieses Bild habe ich fast völlig genutzt für Berenbach:

Bild

Die andere Richtung wieder, aber jetzt die Bäume. Es war zuviel helle Himmel zwischen die Blätter, ich habe das trotz zwei Stunden Arbeit nicht zufriedenstellend zurecht bekommen.

Bild

Auch noch nicht benutzt: zwei alte gelbe Behälter eines Baubetriebes:

Bild

Guck mal: die unterstehende Bäumereihe ist viel einfacher auszuschneiden! Der habe ich auch großzügig in Berenbach benutzt:

Bild

Etwas nordlicher ein Landschaftsfoto. Noch nicht benutzt:

Bild

Richtung Kelberg passierten wir die Mosbrucher Weiher (https://de.wikipedia.org/wiki/Mosbrucher_Weiher). Irgendwo in diese Nähe hatte ich mein "Mosbruchviadukt" geplant :)

Bild

Nächste Mal: Kelberg.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 25. Nov 2016, 15:13

Teil 4: Kelberg! Ab die Westseite:

Bild

Straße in Kelberg. Ich habe mehrere Straßen fotografiert. Mal sehen welche am besten brauchbar ist.

Bild

Schön:

Bild

Eine Straße die um die Ecke verschwindet: immer gut für eine Hintergrund.

Bild

Haus:

Bild

Schöne Ecke:

Bild

Im Zentrum, gerade von vorn:

Bild

Daneben:

Bild

Im Zentrum. Schade das al die Bäume im blick sind:

Bild

Eine alte Möbelfabrik am Rande des Dorfes. Gerade in die Gegend wo ich vermute das das Bahnhof gebaut worden wäre wenn es die Strecke in Realität gegeben hätte. Ich hatte eigentlich nur Wohnhäuser gegen die Hintergrund hinter das Bahnhofsgebäude geplant, aber so eine Fabrik ist auch schön:

Bild

Seite des Fabriks:

Bild

Platz daneben. Busbahnhof. Also... "Bahnhofsplatz" :)

Bild

Detail. Das wäre auch schon hinter dem Bahnhof:

Bild

Nächste Mal noch ein paar Landschaftsbilder, dann ist es fertig.

Reinout

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 666
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Fr 25. Nov 2016, 18:08

Hallo Reinout,
Wo willst du denn deine Ideen alle unterbringen ?
Das Platzangebot für die Anlage sieht doch sehr überschaubar aus.
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 25. Nov 2016, 18:40

Hallo Heinz!

Ein Großteil der Bilder werde ich nicht benutzen. Entweder fehlt die Platz oder die Bilder passen nicht hinein oder passen nicht zusammen. Ich habe eine große Menge geschossen um eine Wahl zu haben :D

Anderseits brauche ich aber doch eine überraschende Länge an Hintergrund. Hier meine Notitzen:

Bild

Beim Viadukt brauche ich ein schönes Landschaftsbild. Und ganz unten soll ich eine Straße hinkriegen. An die Linke Seite eine Reihe von Bäumen und eine kleine Landweg beim Bü.

Bild

Die oberste Hälfte ist Berenbach, darunter irgendetwas Landschaft. Für die Landschaft habe ich ein Blick auf die Weiher bei Ulmen benutzt.

Für Berenbach habe ich eine Bäumenreihe, noch eine Bäumenreihe, ein Landschafsbild, ein Blick auf die Bü an die eine und eine an die andere Seite, zwei mal ein Wohnung und ein Stück Straße benutzt. Also mindestens 7 Bilder!

Bild

Bahnhof Kelberg! Ich brauche zwei Straßen die nach Hinten verlaufen. Ich vermute, hierfür etwa 4 Bilder kombinieren zu müssen. Dann noch 2 oder 3 Bilder von normale Häuser oder ein Hotel, vielleicht die Möbelfabrik. Und dahinter zum Beispiel einige weitere Häuser. Und ganz dahinter etwas Landschaft, hoffentlich mit die Hochkelberg. Links soll auch noch etwas kommen. Und rechts brauche ich Bäume um die Überführung visuell "weiterzuleiten".

Bild

Letztendlich Monreal.... Wie ich das einigermaßen OK hinkriege weiß ich noch nicht :D

Obwohl es eine bescheidene Anlage ist, brauche ich doch etwa 10 Meter Hintergrund! Und für einige der Hintergrunden brauche ich ziemlich viel Bilder.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 28. Nov 2016, 21:05

Teil 5: noch ein paar Landschaftsbilder zum Schluß. Ab Kelberg zurück nach Virneburg fuhren wir an das Booser Doppelmaar (https://de.wikipedia.org/wiki/Booser_Doppelmaar) vorüber. Zwei Vulkanmaare neben einander und auch noch eine Menge an "normale" Eifel-typische Vulkankegel. Eine schöne Wanderung ist bewegweisert.

Das erste Maar:

Bild

Dies ist eine wunderschöne Stelle... Ich hoffe es benutzen zu können beim großen Viadukt.

Eine Wanderweg hinein ins Wald. Hoffentlich benutzbar beim Bahnübergang im Wald neben das Viadukt:

Bild

Das zweite Maar, fast trocken:

Bild

Und noch eine Wanderweg der vielleicht benutzbar ist:

Bild

Man braucht ja alternativen, also habe ich mehrere Stellen fotografiert!

Panorama ab die Aussichtsturm:

Bild

Und noch einer. Diese habe ich schon benutzt als auf die Hintergrund meiner Berenbach-Hintergrund:

Bild

Und noch eine letzte ab die Aussichtsturm:

Bild

Na, damit soll ich wohl etwas anfängen können!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 28. Nov 2016, 23:02

Ich möchte hier die vorläufige Version für Berenbach vorführen.

Bild

Ok.... das ist nicht sichtbar :) Hier ist die Vollversion. Warnung: 28MB... http://reinout.vanrees.org/download/berenbach2.png

Nicht überall ist die Übergang zwischen Teilen 100% ideal, aber das meiste last sich mit eine kleine Baum oder etwas Sträucher sicherlich tarnen. Ganz links gibt es eine schwarze Streifen: dort habe ich eine erhöhte Verladeeinrichtung geplant.

Reinout

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 666
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Di 29. Nov 2016, 10:09

Hallo Reinout,
der Hintergrund sieht klasse aus, vor allem der bewölkte Himmel. :D
Meutern deine Kinder nicht, wenn du Sie durch das, auf den Bildern, trostlose Kelberg schleppst ? :roll:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 29. Nov 2016, 11:36

Meutern? Nein, das war glücklich kein Problem. Nach eine halbe Stunde im PKW mögen sie es wieder hinausgelassen zu werden. Kelberg war ziemlich verlassen, aber etwas trinken und eine Snicker halbwegs hilft viel. Und es dauerte nicht allzu lang.

Das wandern rundum Monreal am morgen und beim Doppelmaar am Ende des Mittags machte sicherlich mehr Freude, aber eine kurze Spaziergang durch ein schläfriges Eifeldorf war auch OK.

Beide Kinder sind ziemlich schnell zufrieden. Im Sommerferien fahren wir immer Rad. Einmal ein Tiergarten oder Freizeitpark und ein paar Mal ein Schwimmbad und sie sind zufrieden. Für die Rest genießen sie die Natur und das Radeln.

(Ich bin sehr froh nicht jedes Jahr zur Spanische Küste fliegen zu müssen :D )

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 2. Dez 2016, 21:40

Für ein Freund habe ich einige Loks repariert und digitalisiert. Hauptproblem beim 043 meiner Freund: nur die Tender nahm Strom ab, die Lok selbst nicht. Komisch.

Aber das Problem wurde rasch klar:

Bild

Die Lok ist gealtert. Aber die Räder hatte er auch schwarz gefärbt....

Bild

... und auch die Stromabnamestrips (oder wie man das auch aufs Deutsch nennt :) ) waren schwarz...

Einer der Stromabnamestrips brach auch ab:

Bild

Mit eine Reserve-strip und etwas Lötarbeit war das rasch behoben:

Bild

Vorteil einer 043 ist das es eine ölbefeurte Lok ist mit, deshalb, eine Riesentender. Platz genüg für ein Dekoder wenn man das oberste Gewicht hinaus holt:

Bild

Ein paar neue Haftringe:

Bild

Und zum Schluss eine Lokpilot Standard hinein:

Bild

Er fahrt, aber etwas hakelt irgendwo wodurch die Steuerung festlauft. Ich habe es noch nicht gefunden. Auch werde ich die Radsatzinnenmaß überprüfen, weil der Lok auf zwei Weichen ab und zu ein Kurzschluss macht.

(Bei meine Erzählungen gibt es eine Video)

Später habe die Radsatzinnenmaß der 043 ein bisschen feingestellt. Und... es stellte sich heraus das ein Rad ein bisschen schief auf die Achse stand. Jetzt ist es wieder meist recht und...: 90% des Blockieren ist jetzt weg. Die letzte 10% werde ich vorerst keine weitere Mühe mehr spendieren.

Im "BW Schattenbahnhof" wird es recht voll, mit die zwei Gäste (043 und 218) dazu :)

Bild

Ich bin jetzt daran um meine roco 57 zu digitalisieren:

Bild

Die Rauchgenerator will noch nicht rauchen. Irgendwo ist dort dann noch ein Kontakt das ich sauberen soll.

Im "roten Büchlein" über die Eifelquerbahn steht eine Abbildung einer 57 in Uersfeld mit eine Schleppe offene Wagen, beladen mit Schwerspat aus die Grube in Uersfeld. Für so etwas möchte ich meine 57 auch benutzen. In 1970 ist es wohl reichlich spät um eine 57 im normalen Güterverkehr einzusetzen, aber eine untergeordnete Dienst um mal ein paar offene Wagen bei eine fast stillgelegene Grube abzuhohlen, das ist gerade richtig :)

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 766
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 3. Dez 2016, 01:02

Erste Versuch mit die in Kelberg und Laubach gemachte Bilder. Einfacherweise auf A4 in 'draft' ausgedruckt auf meine billige Inktjet:

Bild

Die aufstehende Gipswand soll übrigens mein Bahnhofsgebäude representieren.

Was mich vor allem interessierte war die (relative) Große der Gebäuden. Und ob die Perspektive einigermaßen stimmt. Zum Großenvergleich habe ich zwei Preiserlein bei meine fotografierte Familie gestellt:

Bild

Na! Das stimmt fast. 10% verkleinern und es ist OK, doch? Komisch, auf diese Weise habe ich meine Familie auch noch auf meine Bahn. Das hatte ich überhaupt nicht beabsichtigtet als ich die Foto machte :)

Aus Preiserperspektive sieht es so aus. Ich werde ziemlich froh hiervon:

Bild

Auch die Straße die in die Hintergrund abbiegt: ich denke, das ist perspektivisch gelungen. Einige weise Streifen auf die Straße wegputzen und hoffen das es auch noch klappt wenn ich die Straße auf die eigentliche Modellbahn weiterführe.

Selbe Stelle, schräge nach rechts:

Bild

Möbelfabrik Schmitt hat doch einige irritierende Perspektive-Nebeneffecte. Dort soll ich noch irgendwie nachbessern. Und wahrscheinlich soll das Gebäude noch 20-30% verkleinert werden. Das soll ich noch mit Preisern nachmessen.

Und hier ein Blick rechts vom Bahnhofsgebäude:

Bild

Auch hier hoffe ich, die abbiegende Straße sieht perspektivisch gut aus. Die A4 Blätter fangen schon ein bisschen an zu biegen, was alles aus so eine schräge Blickwinkel ziemlich verzerrt...

Aber.... wow! sieht im Prinzip gut aus, doch? Es gibt aber noch eine Menge Verbesserungen die ich machen soll. Also... bitte her mit Anregungen, Tipps, Verbesservorschläge :D

Hmmmm... Ich soll auch noch messen ob ich hinter dem Bahnhofsgebäude überhaupt genügend Platz für eine Straße habe.... Oh, und wie kann ich am Abend die Gebäude auf der Hintergrund teils mit Beleuchtung versehen? Usw, usw, usw. :)


Reinout

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 666
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Sa 3. Dez 2016, 01:12

Hallo Reinout,
Das sieht schon vielversprechend aus.
Für eine Straße am Bhf sehe ich bei deinen Platzverhältnissen aber schwarz.
Wenn du deine Häuser beleuchten willst, kommt die Kulisse noch ein paar cm nach vorne, da du ja wenigstens kleine schwarze Kämmerchen für die Beleuchtung dahinter setzen muß.
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3937
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon jojo54 » Sa 3. Dez 2016, 20:06

Hallo Reinout,

da hast Du ja viel vor. Ob das alles gelingt ???

Habe selbst die Erfahrung machen müssen, das weniger manchmal mehr ist.

Nachdenkliche Grüße

jojo54


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste