Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » So 27. Jan 2019, 22:05

Also, Schneefanggitter!

Bild

Und noch eine Mülldingbums. Und eine Zaun:

Bild

Jetzt noch die Briefkasten und Sirene, dann ist es fertig :)

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 28. Jan 2019, 23:53

Briefkasten und Sirene. Ich habe freundlicherweise die Normblätter der "E57" Sirene (der jedenfalls in Uersfeld aufs Dach sichtbar war) einsehen dürfen und die relevante Maßen ermittelt. Originalmaßen zwischen Klammer, abgerundet in h0 davor. Alles in mm:

Bild

Ich habe es viel einfacher gemacht. Eine 1.8mm Messingrohr (ich hatte kein 2mm). Eine 2mm dicke Kunststoffplatte zum 4mm Durchschnitt (ungefähr rund....) als eigentliche Sirene geschnitten. Und eine Sattelitenschüssel mit fast die richtige Durchschnitt aus die Faller-Set woraus ich die Schneefanggitter entnommen hatte. Die Schüssel ist eigentlich ein mm zu flach, aber was soll es :)

Bild

Die Farbe trocknet jetzt, morgen werde ich ihm einbauen.

Die Briefkasten ist schon fertig:

Bild

Nur noch die Sirene... :D

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 29. Jan 2019, 23:34

Mein Bahnhofsgebäude ist fertig!

Die Sirene ist "gepflanzt". Und zwei Tauben haben sich auch hingesetzt:

Bild

Einige Löcher beim Verladebahnsteig habe ich mit etwas Grünzeug gedichtet:

Bild

Und.... danach hab ich mein Bahnhofsgebäude endlich in Kelberg aufgestellt. Ein bisschen provisorisch, weil ich noch etwas vom Schotter abschaben soll. Und die Beleuchtungsdrahtverhau braucht noch ein Loch, wodurch die Grundplatte etwas schief steht :)

Dennoch: genieße die Bilder!

Bild

Bild

Bild

Bild

Reinout-der-Zufriedene :D

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 637
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Mi 30. Jan 2019, 18:08

Hallo Reinout,
die Mühe hat sich gelohnt.
Du hast ein klasse Modell gebaut. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 7. Feb 2019, 22:59

Einige Wochen her gab es wieder eine Modellbahnausstellung in Rijswijk (NL). Davon hab ich mich eine Videozusammenfassung gemacht:

https://vimeo.com/315747831

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 12. Feb 2019, 01:01

Heute traf der letzte Lok ein der für mein 1970-Eifelquerbahn-Thema brauchbar ist:

Bild

Ein 50er mit Wannentender! Jetzt habe ich alle drei Tenderarten.
Es ist ein zu frühe 50er, so ohne "Ohren" und ohne drittes Licht und ohne Vorwärmer (und dafür mit zwei Strahlpumpen). Das kann ich nachbessern (einiges an Weinert-kleinzeug habe ich schon bestellt). Die Vorwärmer, die habe ich noch nicht bestellt. Ich fürchte aber, es gab in 1970 keiner mehr in Mayen ohne Vorwärmer :)

Auch schön: ein Ük Führerhaus, das hatte ich noch nicht.

Meine vier 50er:

Bild

Bild

Zwei DSDS, zwei SD (D=Dom, S=Sandkasten).
Zwei Kabinentender, ein Wannentender, ein normale Tender.
Drei mal Normalführerhaus, ein Ük ("ÜbergangsKriegsbauart").
Alle vier ein Speicherrad-vorlaufachse, aber ich hab noch ein Vollrad irgendwo herum liegen.
Ich glaube, es gibt drei unterschiedliche Rauchkasttüren. Das soll ich mich noch etwas genauer ansehen :)

Also ziemlich viel Unterschieden! Ich werde meine Eifelquerbahn-photo-CDs mal genauer ansehen und versuchen vier passende Maschinen vom BW Mayen Ost zu finden.
Vielleicht ist es auch möglich, Teile zwischen die Roco Loks umzuwechseln: dass soll ich mal probieren.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » So 17. Mär 2019, 18:20

Dieses Wochenende gab es wieder die "on traxs" Ausstellung im Utrechter Eisenbahnmuseum. Es gab genug schönes zu sehen:

https://vimeo.com/324404611

(Alternativ auch auf youtube verfügbar)

Im altem Bahnhofsgebäude hatte man eine kleine FREMO "h0 Pur" Anlage aufgebaut:

https://vimeo.com/324819516

(youtube Link)

Weil ich mich im Moment wieder Gedanken mache über Weichenschlösser, Gleissperren, Signale usw habe ich im Fremo Bahnhof auch die Unterseite mal fotografiert:

Bild

Mensch! Wie schrecklich sauber. "Davon kann man essen".

Das Weichenstelldingbums+Schlösser habe ich als "outbus Nummer drei" identifiziert. Aber ich kann nirgendwo finden was die Preis dafür ist.
Bei h0fine.de ist "Nummer Einz" zu kaufen, aber Nummer Drei finde ich nicht.

In Kelberg soll ich mal weiter machen mit meine Selbstbastelei, aber für Berenbach-Ulmen könnte es sein das ich etwas "normales" kaufen möchte.

Nette Variante: diese bei silva-nortica87.at mit eine extra Masse.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 1. Apr 2019, 22:05

Na gut. Es ist jetzt immer noch 1. April. Mein Sohn hat eine Video gemacht.
Ich glaube, ich soll anti-virus Software auf meine Multimaus hochladen oder so etwas...

https://vimeo.com/327792142

:D

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 18. Mai 2019, 22:18

So.... schon eine Riesenweile her das ich hier etwas eingestellt habe. Nach die Spaß mit dem Bahnhofsgebäude war es Zeit einige andere Sachen zu erledigen.

Ich habe wohl in die Zwischenzeit noch einiges gelesen. Ein Buch über die Strecke Dümpelfeld-Ahrdorf-Jünkerath zum Beispiel. Emphelenswert: viele Details und Gleispläne und Bauzeichnungen. Und für jedes Bahnhof eine Auflistung der Güterkunden.
Noch schlimmer ist das Buch das ich jetzt lese: Ahrdorf-Blankenheim. Mann hat anscheinend die Gesammtunterlagen der Bahnmeisterei im Besitz! Bauzeichnungen von Bahnhöfe, Wohnungen, Durchlasse, Viadukte, Tunnel: eine Riesenmenge an gute Vorbilder. Auch dazu die genaue Geschichte des Entstehens der Strecke. Wer etwa 6 Buchseiten pro Bahnkilometer mag... :D Zum Beispiel werden zwei Tunnelbau-Methodes aufgeführt. Und wie so eine Eisenbahntunnel ausgeführt wurde inklusive wasserdichte Bekleidung der Decke und Abwasserungsmethoden. Empfehlenswert.

Einige Wochen her habe ich eine Menge Weinert Kabelkanale usw geliefert bekommen und habe etwas über das Kabelverlauf gegrübelt. An die rechte Seite werde ich die Kabel unterhalb des Bahnsteiges führen. Dafür muss ich noch einige Steine durch Riffelblech ersätzen:

Bild

Na gut. Heute habe ich endlich wieder etwas an meine Anlage gebastelt.. Zuerst ein Hilfsmittel um das Schotterbett 2mm vom Mittellinie abschneiden zu können:

Bild

So sieht es aufs Gleis aus:

Bild

Danach mit eine Schraubendreher hacken und drucken:

Bild

Danach gibt es Raum für ein Bahnsteig:

Bild

Bei Berenbach-Ulmen werde ich zuerst die Bahnsteigkanten anbringen bevor ich schottere.... :D

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 23. Mai 2019, 23:13

Jetzt soll Platz geschafft werden für die Kabelkänale. Weil sich unterhalb das Gleis eine 2x3mm dicke Foamschicht war es überraschend einfach etwas Raum zu schaffen mittels eine Schraubendreher:

Bild

Das Kunststoffteil das die Schwellen verbindet habe ich mittels ein spitzes Skalpell und eine Bohrer weggeschafft:

Bild

Probeplazierung:

Bild

Die Kabelkanäle liegen so natürlich etwas zu tief. Aber: ich soll auch aufpassen das sie nicht von die Unterseite gegen beide Gleisen Kontakt machen weil das ein Kurzschluß ergibt... ;)

Auch habe ich einiges an Bahnsteigkanten (Gips) ausgesucht und probegelegt: ja, ich habe genug :)

Bild

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 30. Mai 2019, 22:34

Heute habe ich wieder etwas gebastelt. Für die Bahnsteigkanten habe ich 5mm Foamboard als Unterfütterung maßgeschnitten:

Bild

Leim, leim, leim. Und eine extra Streifen Foamboard für etwas mehr Halt:

Bild

Etwas (licht verdünnte) graue Farbe (gemischt aus ein paar Farben):

Bild

Dazu habe ich noch ein Bahnsteigkant-stein mit weiße Farbe angedeutet: dort unterquert das Kabelkanal. So etwas habe ich auf einige Bilder vom Eifelquerbahn gesehen.

Bild

Weiter am Freitag!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 714
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 31. Mai 2019, 23:28

Heute habe ich eigentlich die ganze Tag gebastelt. Zuerst die Löcher für die Deckel der Kanale die unterhalb das Bahnsteig liegen. Einfach kratzen mit einem Messer:

Bild

Danach kleine Stückchen Auhagen Gitterplatte hinein und etwas braune Vallejo "Wash" darauf:

Bild

Danach habe ich die vorbereitete Bahnsteigkanten festgeleimt. Und auch das Bahnhofsgebäude:

Bild

So sieht es von Oben aus. Da gibt es noch Spalten, das werde ich noch nachbessern:

Bild

Na gut. Alles ist fest verleimt. Höchste Zeit um noch mit eine zweite Lok probezufahren. Jetzt nehme ich die 57er, die hat die breiteste un niedriegste Zylinder. Upppps... worum habe ich damit nicht ganz am Anfang getestet? Problem:

Bild

Mittels eine Feile war der eine Problemstelle behoben:

Bild

Ein Teil des Mittenbahnsteig habe ich (mit viel Mühe) losgezogen. Bei dieses Teil hatte ich mich 1mm verrechnet:

Bild

1mm weiter vom Gleis habe ich es wieder festgeklebt:

Bild

Samstag weiter!

Reinout


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast