Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Benutzeravatar
HDE
Amtmann A11
Beiträge: 783
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:50

Re: Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Beitrag von HDE »

Schliesse mich meinen Vorschreibern an :) .

Deine Beiträge sind immer interessant.

Gruß
Hans-Dieter

Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 787
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Beitrag von St. Goar »

Hallo Modellbahner,

freue mich über euer Interesse an Rheinmodellbahn2. Ihr werdet den Aufbau hier verfolgen können.

Es geht in Richtung Landschaftsbau weiter. Heute habe ich die erste Abschlussplatte aufgesetzt und den Banktunnel darin ausgesägt. Die alten Landschaftsteile mussten dazu beschnitten werden. Auf den Bildern nicht zu erkennen ist die Erhöhung des ersten Segments um 80 mm.

Bild

Ein Blick hinter die Kulissen:

Bild
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 874
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Beitrag von reinout »

Das ist mal eine gute Menge Styrpor :)
Nettes Material für Landschaftsbau, ich benutze es selber auch. Billig und leicht, aber man soll immer eine Saubsauger griffbereit haben...

Reinout

Benutzeravatar
Nico
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 232
Registriert: So 13. Nov 2005, 14:51

Re: Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Beitrag von Nico »

Hallo Gerhard,

auf den Baubericht bin ich sehr gespannt! Schaut schon klasse aus, was da zu sehen ist.

Gruß, Nico

Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 787
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Rheinmodellbahn: St. Goar im Modell

Beitrag von St. Goar »

Hallo Modellbahnfreunde,

an mehreren Stellen geht der Bau an RM2 weiter.

@ Reinout und Nico
Vielen Dank für euer Interesse an meinem Projekt. Gerne berichte ich weiter.

Gestern habe ich an der oberen Bergkante die Aufstockung durch Styroporblöcke abgeschlossen. Ganz rechts wird der Anschluss geändert werden müssen. Die neue Kurve erfordert da eine Anpassung.

Der Laderampenbereich wird ebenfalls abgeändert. Die Turmmasten bekommen einen anderen Standort. Zwei Masten müssen neu gesetzt werden, die auf der alten Anlage nicht vorhanden waren. Die Anlagenkante wird teilweise abgesägt, damit sie eher dem Vorbild entspricht. Dazu nutze ich zahlreiche Fotos und einen vergrößerten Kartenausschnitt. Die Laderampe und die Fläche im Güterbereich wird komplett neu aufgebaut. Also noch viel zu tun.

Bild

Bild

Hier der Bereich auf RM1.

Bild
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild

Antworten