Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 406
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Mo 14. Aug 2017, 12:08

Reinout,
Der Rock heißt Vorhang im deutschen.
Der Grauton vom Vorhang auf den Modulen sollte gut aussehen. :wink:
Wenn ich deine Eifelbahn betrachte, verspüre ich Lust, auch mal wieder H0 zu bauen. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mi 16. Aug 2017, 21:31

Na, ich habe heute mit ein kleines Stück der Vorhang in die Baumarkt eine hoffentlich passende Farbe ausgesucht. Das ist noch ziemlich schwierig, weil die Vorhang-stoff etwas grob ist, also sieht es aus verschiedenen Blickwinkel unterschiedlich hell/dunkel aus.... Die neue Farbe ist etwas mehr Richtung grau und auch etwas dunkler.

Die alte Version mit zu helle gelbe Farbe:

Bild

Mit die neue Farbe:

Bild

Sieht das besser aus? Jedenfalls besser, meine ich. Gut genug? Dafür soll ich morgen noch mal gucken ob ich das finde :)

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 406
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Do 17. Aug 2017, 18:03

Die Farbe ist in Ordnung,
aber über die Modulseiten mußt du nochmal drüberschleifen, damit die ganzen Klebstoffspuren und Farbnasen verschwinden.
Den Geländeübergang zum Holz solltes du entweder in die Landschaft mit einarbeiten, oder beischleifen, damit das ganze "harmonischer" fürs Auge wirkt. Den Vorhang kannst du ruhig höher befestigen, dann sieht man das Scharnier auch nicht mehr. Such dir den tiefsten Punkt in deinem Geländeprofil, und fang mit dem Vorhang von dort aus an.
Sieh das bitte nicht als Kritik, sondern als Anregung, sonst ärgerst du dich die nächsten Jahre.

Aber so bissig, wie sich das liest, sind wir Eifeler gar nicht. :lol:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 18. Aug 2017, 10:31

:) Wären es nur Klebstoffspuren und Farbnasen... Die meist sichtbare Spuren, das ist ein Sand-Farbe-Holzleim-Gemisch womit ich experimentiert habe bei diesen Teil des Landschafts. Das ist erstaunlich robust und ist erstaunlich schwer wegzuschleifen/hacken/usw :D

Aber, stimmt, ich soll das alles noch mal gründlich sauber machen. Ganz einverstanden.

Ein Vorteil von Billigmauerfarbe: für etwa €13 habe ich ungefähr die richtige Farbe. Und es genügt um die ganze Vorderseite der Modellbahn fünf Mal zu pinseln, also konnte ich auch mal schnell etwas Farbe darüber schmeißen um auszuprobieren ob die Farbe stimmt. Solche Billigmauerfarbe ist auch matt genug. Und es trocknet schnell und alles ist mit Wasser zu reinigen.

Ich habe diese Tipp mal bei eine Ausstellungsbahn gehört. Die haben immer etwas Mauerfarbe bei sich um notfalls noch etwas ausbessern zu können falls einiges an Farbe beschädigt wurde beim Transport. "Trocknet schnell und ist matt". Aha!

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 26. Aug 2017, 21:05

Heute in Houten (NL) die zweimonatliche Modellbahnbörse besucht. Und noch einige nützliche Sachen erbeutet:

Bild

  • Zwei lange Rungenwagen. Ich denke darüber nach ab und zu eine Kibri Fuchs Kran zu transportieren. Meine normale Rungenwagen sind dafür zu kurz.
  • Eine Kibri Kippwagen für das Schwerspattransport bei Berenbach-Ulmen. Ich hoffe, ich habe gut gegooglet: ich meine, er passt so rund 1970?
  • Einige Preiserlein+Zeug für die Kelberger Landhandel.
  • Ein Dekoder für die einige Wochen her erbeutete 50er.

Und "natürlich" etwas zum Lesen:

Bild

  • Links oben die neue EJ: darin gibt es eine Reportage über Monreal in die 80er Jahren. Inklusiv Bild mit Bahnhofskatze :)
  • Lahntalbahn. In die Nähe der Eifel. Davon wolle ich noch etwas mehr wissen.
  • Die untere Zwei... ich hoffe endlich mal ein paar Gebäude zu bauen. (Aber es gibt noch so viel anderes zu machen... :) )

Ich habe die Länge der Rungenwagen kurz überprüft. Ja, es passt:

Bild

"Zum Lesen"? Vorige Woche hatte ich noch diese gekauft:

Bild

Genau passend rund 1970! Und... Mayen wurde genannt:

Bild

Das Abziehen einige 50er aus Mayen in 1970 habe ich hier schon mal früher genannt. Schön, weil es eine vorbildgetreue Möglichkeit bietet auch mal eine 86er oder 94er zu benutzen ;)

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 29. Sep 2017, 13:31

Hurrah, für ein Konferenzbesuch fahre ich Ende Oktober von Utrecht nach Karlsruhe. Mit dem Zug, selbstverständlich. Die Reise habe ich nicht unsere Sekretärin überlassen, das mache ich selber. Also: umfahren! Weil "umfahren" auch "keine ICE aber Nahverkehr" bedeutet kostet es auch nicht extra.

Die Hinreise fahre ich ab Köln über Gerolstein nach Trier. Erste mal das ich Köln-Gerolstein befahre. Ab Trier: über Saarburg und Saarbrücken.

Zurück nach Utrecht: nicht die Neubaustrecke Frankfurt-Köln, aber natürlich die Rheinstrecke über Koblenz. Und eine Abstecher Andernach-Mayen-Monreal-Kaisersesch. Monreal-Kaisersesch habe ich per Zug noch nicht befahren. In Monreal habe ich drei Stunden um noch ein bisschen herum zu laufen. Aber vielleicht belasse ich es bei zwei Stunden und fahre noch einmal Mayen-Kaiseresch und zurück.

Ich freue mich schon!

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 406
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Sa 30. Sep 2017, 14:35

Ende Oktober sind in Köln-Süd umfangreiche Gleisbauarbeiten!
Einige Züge fahren nur im SEV (BUS) !!!!

Mach dich rechtzeitig schlau :lol:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 30. Sep 2017, 15:56

Danke für die Vorwarnung!

Meine Hinreise ist Dienstag 24 Oktober, Rückreise Samstag 28. Wenn ich auf https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw,7 gucke glaube ich kein Ärger davon zu haben.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 12. Okt 2017, 23:16

Wie vielleicht bekannt schreibe ich auch Geschichten/Erzählungen rund um meine Bahn um alles ein bisschen mehr realistisch/lebendig zu machen. Seit Anfang des Monats bin ich beschäftigt mit eine Gespenstergeschichte die bis zum 31. Oktober (Halloween!) laufen wird. Das kann ich wirklich empfehlen! Ich habe diese Geschichte schon zwei Jahre her auf mein holländisches Heimatforum erzählt und dort wurde er sehr gut aufgenommen.

Um die Übersetzung aufs Deutsch hier aufs Forum zu feiern versuche ich die Geschichte aufzuwerten mit Bilder. Ich hatte zwei Jahre her wohl einige Videos erstellt, aber keine Bilder. Also.... jede Tag soll es ein Bild geben. Also... an die Arbeit!

Preiserlein pinseln:

Bild

Prellblock basteln aus übriggeblieben Gipsstücke:

Bild

Einkaufen. Ich brauche Tische usw für einige Szenen im Gasthaus Clemens:

Bild

Eine "Fotostudio" basteln aus drei Memoblätter :D

Bild

Maße ermitteln für Gasthaus Clemens (ein bisschen nachempfunden nach das formälige Gasthaus Klemens in Laubauch am Eifelquerbahn):

Bild

Bild

Wieder Einkaufen. Diesmal bei die zweimonatliche große Börse in Houten (NL). Unter anderem eine Pfarrer (der benötige im Gespenstergeschichte!)

Bild

Ich habe mich auch eine alte Volkswagenbus gekauft. Polizeiwagen. Der Volkswagen ist alt genug, aber das weis/grün ist erst in 1975 benutzt worden.... Das stellte sich jedenfalls erst später hinaus. Also damit soll ich noch etwas machen.

Es gibt genügend zu tun im Oktober :D

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » So 15. Okt 2017, 22:28

Für meine Geschichte wolle ich einige Gebäude fertigstellen. Oder wenigstens ein Anfang gemacht habe so das ich sie für Fotos benutzen kann. Für "Gasthaus Clemens" brauche ich Fenster mit "3x2" Anordnung. Aber die Auhagen 3x2 waren zu hoch. Mit ein bisschen schneiden waren die 4x2 gerade richtig:

Bild

Etwas schneiden mit 5mm dickes "Foamboard" und eine Stellprobe mit den Fenster:

Bild

Ein Tag später war ich schon weiter:

Bild

In close-up siehst man das ich alles noch nachsaubern soll.....

Bild

Der Preiser.... davon habe ich inzwischen eine Menge. Und es wird noch schlimmer werden. Deshalb habe ich eine billige Dose mit Fächer gekauft:

Bild

Preiserlein? Ich habe meistens die unbemalte Figuren. Also soll man ausfinden welche Farben OK sind. Rund 1970. Und das ist noch ganz schwierig. Hier ist es grün/leichtgrün. Hier ist es grau...

Also wahle ich selber etwas. Grün/graue Hosen:

Bild

Bild

Und eine dunkelgraue Winterjacke:

Bild

Bild

Die Rande der Mütze noch schwarz gefarbt:

Bild

Als Dienstwagen habe ich mich noch etwas grünes dazu gekauft:

Bild

Das Kennzeichen soll ich noch ausdrücken, aber ich habe schon ausgesucht was das Kennzeichen sein soll. Laut Wikipedia war es vor 2007 so das das Kennzeich anfing mit das Kürzel der Stadt wo sich das Polizeipräsidium befand. Ein bisschen suchen... Kelberg gehört zu Adenau. "Polizeiinspektion Adenau, Polizeidirektion Mayen, Polizeipräsidium Koblenz". Also "KO" für Koblenz.

Und wiederum laut Wikipedia:

Seit dem 1. März 2007 werden neue Polizeifahrzeuge nicht mehr mit Kennzeichen in der Form „MZ-3XXXX“ versehen, sondern mit „RPL 4-XXXX“ (für „Rheinland-Pfalz Landesregierung“).


Also in meinem fall so etwas wie "KO-3xxxx".

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 398
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 21. Okt 2017, 21:35

Zentral in meine Gespenstergeschichte ist eine Fluchtgang der Monrealer Löwenburg der quer die Eisenbahntunnel kreuzt. So etwas wird jedenfalls im "roten Büchlein" über die Eifelquerbahn beschrieben:

Erst beim Bau des Tunnels worde ein Stollen zum Elzbach entdeckt, durch den sich die Burgbewohner bei Belagerungen mit Wasser versorgen konnten.


Ich glaube auch irgendwo gelesen zu haben das der Fluchtgang sowohl am Anfang als am Ende nicht begehbar war: er war mit Schlamm und Steine verstopft.

Zu meine sehr große Freude bekam ich diese Foto des Tunnels:

Bild

Das runde Loch beim Pfeil: das ist ein Loch wohinter sich tatsächlich der Fluchtgang befindet!

Unterstehende Foto ist gerade im Loch genommen. Nach links oben geht die Gang empor, nach rechts geht er weiter nach unten.

Bild

Es ist also nicht wie in meine Gespenstergeschichte: der Gang verläuft nicht quer zum Eisenbahntunnel. In Wirklichkeit berührt der Gang den Tunnel nur fast. Er verläuft fast parallel, statt quer.

Aber... super um solche Bilder zu bekommen. Mein ganze Geschichte wird dadurch für mich selbst lebendiger.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste