Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 6. Apr 2017, 23:12

Ich möchte auf eine neue Eintrag in meine "Geschichten-tread" hinweisen. Dort gibt es auch eine schöne Video mit Bilder des neuen Streckenteils.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 18. Apr 2017, 21:37

Ich habe bei die Sicherungstechnik ein kleine, aber wichtige, Schritt vorwärts gemacht:

Bild

Ich habe eine Ablage gebastelt für die Fahrdienstleitertelefon von Kelberg. Rechts oben im Bild, an eine der Posten des Bücherregals, erkannt man vielleicht die schwarze Telefon von Berenbach-Ulmen. Jetzt kann die Zugmeldung ordentlich erfolgen :D

Übrigens sind die Telefons nicht verbunden. Also soll eigentlich noch eine Tischklingel oder so etwas her. Aber... ich habe jedenfalls wieder etwas Fortschritt gemacht!

Idealfalls benutze ich natürlich eine richtige DB Kurbeltelefon, aber die sind ziemlich teuer :)


Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mi 19. Apr 2017, 23:09

Auf Stummiforum gab es eine Frage über die komische Karte im vorigen Bericht. "Was ist die große blaue Fluß?!?". Also... blau-rot ist nur das Höheunterschied. Ich habe die Karte damals so abgedrückt um das Streckenverlauf Richtung Kelberg zu bestimmen.

Ok, hier gibt es mal eine rasch gebastelte bessere Karte :) Höhekarte: die Farben blau/braun deuten niedrig/hoch an, also "blau" meint nicht gleich "Wasser".

Bild

Die gestrichene Linie linksunter ist die heutige Eifelquerbahn, also "wenn sie ab Uersfeld nicht über Kelberg trassiert werden war" :D

Die gestrichene Linie ab Kelberg ist das ab 1945 stillgelegte Teil der Strecke. Die mündete in die Ahrtalbahn (jedenfalls die Teilstrecke Dümpelfeld-Ahrdorf-Hillesheim-Gerolstein/Jünckerath).

Also.... :D

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 21. Apr 2017, 19:01

Noch etwas "kreative Kartenkunst" :D Die Lage am Ende des Krieges auf eine "Beschädigungskarte" der Alliierten:

Bild

Die Durchkreuzungen? Meistens gesprengte Brücken oder Unterdurchgänge. Gesprengt durch die Deutschen selber um die Amerikaner etwas abzubremsen.

Es wird so gleich klar warum es ab 1945 zuerst ein Inselbetrieb zwischen Kelberg und Mayen gab! Mayen West, übrigens, weil das Netteviadukt zwischen Mayen West und Mayen Ost bombardiert worden war. In diesem Fall sind die Amerikaner schuld :)

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

jojo54
Oberrat A14
Beiträge: 2476
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon jojo54 » Fr 21. Apr 2017, 19:57

Gerolstein - Daun - Ulmen - Kaisersesch fehlt. So stimmt die Karte nicht

MfG
jojo54

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 21. Apr 2017, 20:22

:D :D :D Es stimmt das die Karte nicht stimmt :D :D :D Genau wie die farbige Karte der vorige Beitrag. Eine Strecke via Kelberg hat es nicht gegeben. Er war aber übrigens ursprünglich wohl geplant. Deshalb habe ich das als die fiktive Ausgangslage meiner Modellbahn gewählt.

Um es noch schlimmer zu machen.... jetzt eine Karte aus friedlicher Zeiten: 1977/1978 :D

Bild

Da haben aber schon schmerzhafte Eingriffe im Netz stattgefunden. Die strategische Strecke via Hillesheim, Jünkerath, Losheim Richting Belgien existiert nicht mehr. Kelberg ist ein Endbahnhof. Und Prüm hat seine Verbindung mit Pronsfeld und weiter verloren.

Mayen-Polch-Koblenz ist übrigens immer noch im Betrieb. Auch die Kelberger Züge fahren ab und zu über diese Strecke.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 25. Apr 2017, 19:12

Die Epoche III Nummer der V100 sollen durch 1970-gerechte Epoche IV Nummer ersetzt werden. Das habe ich mit eine Wattenstabe und etwas Jif/Cif hinabgewischt/gekratzt. Ab und zu auch ein bisschen nachhelfen mit ein Cocktailspieß:

Bild

Sieht OK aus:

Bild

Die Cocktailspieß benötigte ich vor allem für die Ecken bei die Verstärkung im Mitten der Motorhäube:

Bild

Danach gleich etwas Vallejo Wash (dunkelgrau) übers Dach und die Gitter und so:

Bild

Die Linke ist schon verschmutzt, die Rechte ist noch sauber.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 27. Apr 2017, 15:47

Versuch 1... Misslungen:

Bild

Die Grund war: das die Decal noch nicht ganz fest war und ich schon mit "micro sol" anfing. "Micro sol" macht die Decal sehr weich und als er anfing zu schieben war die "-5" am Ende nicht mehr zu retten. Also: Geduld haben.

Ein zweite Versuch an die Stirnseite hat schon viel besser geklappt!

Bild

Dies ist nur noch die erste Phase mit "micro set", in eine Stunde werde ich noch "micro sol" darüber auftragen.

Was ich gemacht habe ist ungefähr die Methode aus diese Video. Ich habe selber auch einige Aufnahmen gemacht und werde später eine Video einstellen.

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 27. Apr 2017, 20:11

Ich habe das mislungene Nummer abgekratzt und durch ein neues ersetzt. Die drei wichtigste Nummern sind jetzt OK. Die vierte Stelle, hinten am Lok wo eigentlich immer ein Silberling das Nummer versteckt, habe ich mit ein falsches Nummer versehen. Das wolle ich noch mit sehr starke Verschmutzung "ausbessern" :D

Bild

Auch habe ich meine 211 gleich einiges an Farbe spendiert. Links die 211 womit ich beschäftigt bin, rechts die Ursprüngsausführung:

Bild

Die kleine rote Dingbums vorn auf die Haube ist jetzt auch rot. Gleicherweise die oberste Hälbe der Aufstiege vorne/hinter. Und die Griffe beim Tür.

Auch habe ich die Decals jetzt ein paar Mal mit "micro sol" bearbeitet.

Kleines Problem: die Decals sind hellweiß. Die DB Keks am Lok sind grau. Vielleicht hilft ein bisschen Verschmutzung?

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 27. Apr 2017, 21:32

Ich habe eine kleine Video wo ich Decals+microset ein bisschen erkläre: https://vimeo.com/215069287

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 27. Apr 2017, 23:25

Ich habe wieder ein Buchfahrplan fotografiert und als PDF aufgearbeitet: "8P", Eifel, 1972.

Inklusive Eifelquerbahn!

Bild

Ich war wirklich sehr froh als ich das Buchfahrplan (für nur €6!) zufällig auf eine Holländische Modellbahnausstellung fand!

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten

Benutzeravatar
reinout
Hauptsekretär A8
Beiträge: 352
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 29. Apr 2017, 14:57

Mit etwas Papier und Klebeband die Räder etwas geschützt:

Bild

Geschützt? Ja, weil ich die Lok mit Humbrol matte Sprühlack Grifffest gemacht habe. Also:

Bild

Bild

Bild

Ich kann noch viel mehr daran basteln, aber für jetzt ist es OK. Ich habe noch eine Menge andere sachen zu tun. Zum Beispiel das reparieren der zur Lok gehörende Silberling-Steuerwagen-Beleuchtung!

Das Ältern der Lok hat jedenfalls Spaß gemacht!

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Erzählungen und Geschichte rund um meine Modellbahn: Eifeler Geschichten


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast