Die BR 216 zwischen Gießen - Fulda Teil 3 (1990/91, m19B)

Historisches ausserhalb der Region
Antworten
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2048
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Die BR 216 zwischen Gießen - Fulda Teil 3 (1990/91, m19B)

Beitrag von Günter T »

Hallo,

hier nun der dritte und somit letzte Beitrag meiner Serie über die eingleisige Hauptbahn von Gießen nach Fulda. Der nachfolgende Ausschnitt aus der Kursbuchkarte von 1941 soll auch an die zahlreichen Bahnstrecken erinnern, die von ihr abzweigten und heute nicht mehr in Betrieb sind.

Bild



Da ich die Bilder geografisch sortiert habe, füge ich zwecks besserer Orientierung einen Ausschnitt aus einer Streckenkarte der Bundesbahndirektion Frankfurt am Main von 1978 bei.

Bild




Bild

Bild 35:
Am frühen Abend des sommerlichen 23. Juli 1991 war ich mit Andreas nördlich Wallenrod an km 70,0 und nahm die 216 193 mit ihrem 8428 (Fulda 17.32 – Gießen 19.36) auf.






Bild

Bild 36:
Ein Jahr zuvor – am 31. März 1990 - stand ich am Bahnsteig des Bahnhofs Wallenrod und fotografierte die herannahende 216 187, die den 5425 (Gießen 14.15 – Fulda 16.15) beförderte.
Nicht minder interessant fand ich die dort abgestellten, ausgemusterten Mitteleinstieg-Eilzugwagen.






Bild

Bild 37:
Wenigstens Einen habe ich damals abgelichtet: den AByl 411 mit der Nummer 50 80 30-11 051.
Diese ausgemusterten Wagen wurden später nach Alsfeld verbracht und dort noch im August 1991 gesichtet.






Bild

Bild 38:
Am 23. Juli 1991 standen wir in Höhe der Nordausfahrt des Bahnhofs Wallenrod und fotografierten den 8427 (Gießen 16.19 – Fulda 18.29) mit der 216 125.
In Wallenrod hält sein Dezember 2011 planmäßig kein Zug mehr.






Bild

Bild 39:
Am 23. Juli 1991 beobachteten wir um 16.46 Uhr von der unter Denkmalschutz stehenden Fußgängerbrücke (die die DB später am 28. November 2008 ohne Rücksprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Stadt Lauterbach abriss) das Geschehen im Bahnhof Lauterbach Nord.
Hier zweigte die früher als Vogelsbergbahn bezeichnete Nebenstrecke ab, die letztlich eine Verbindung nach Frankfurt am Main ermöglichte.
Gerade war hier die Gießener 212 203 mit ihrem 8444 (Fulda 16.11 – Alsfeld 16.59) eingefahren. Links hatte der Güterzug 69611 (Alsfeld - Fulda) die Kreuzung mit dem 8444 abwarten müssen. Die Lok am Bahnhofsgebäude ist die Zuglok für den um 18.11 Uhr abfahrenden 69613 Lauterbach Nord - Fulda.






Bild

Bild 40:
Um 16.50 Uhr – mit 8 Minuten Verspätung - die Abfahrt des Zuges nach Alsfeld.






Bild

Bild 41:
Das Empfangsgebäude in Bad Salzschlirf am 23. Juli 1991 um 14.51 Uhr.






Bild

Bild 42:
Etwa fünf Minuten später fand in Bad Salzschlirf eine Kreuzung zweier Wendezüge statt:
216 199 mit dem 8422 (Fulda 14.34 – Gießen 16.40) und
216 196 mit dem 8421 (Gießen 13.19 – Fulda 15.15).






Bild

Bild 43:
Und zwei Minuten später verließen diese beiden Züge den Bahnhof Bad Salzschlirf.






Bild

Bild 44:
Gegen 15.40 Uhr näherte sich die 216 221 mit ihrem E 3458 (Fulda 15.19 – Gießen 16.50) einem der östlichen Ausfahrsignale des Bahnhofs von Bad Salzschlirf.






Bild

Bild 45:
Dann noch ein Standfoto der 216 221.






Bild

Bild 46:
Anschließend lichteten wir noch das im Osten des Bahnhofs gelegene Stellwerk Sf ab. Links sieht man die Reste der hier abzweigenden Bahn Richtung Bad Hersfeld mitsamt des erhaltenen Einfahrsignals.






Bild

Bild 47:
Hier noch ein genaueres Bild der jetzt funktionslosen Brücke über die Bahnhofstraße.






Bild

Bild 48:
Südöstlich von Bad Salzschlirf liegt bei km 89,2 die Ortschaft Eichenau. Hier existierte früher einmal eine gleichnamige Blockstelle.
Am 23. Juli 1991 fuhr die 216 199 mit dem 8419 (Gießen 12.19 – Fulda 14.15) als Wendezug an uns vorbei.






Bild

Bild 49:
Zum Abschluss unser Kurzbesuch im Bahnhof Großenlüder am 23. Juli 1991.
Kurz vor 16 Uhr war der 8424 (Fulda 15.42 – Gießen 17.40) mit der 216 196 an der Spitze und der hier sichtbaren 212 119 am Zugschluss eingefahren.






Bild

Bild 50:
Die 212 119 mit dem 8424 etwas näher. Diese Silberling-Garnitur war zuvor als Leistung 8421 von Gießen nach Fulda gefahren und von mir auf Bild 42 (Bad Salzschlirf, geschoben ebenfalls von der 216 196) fotografiert worden. Das beweist, dass der hier zu sehende BDnf (Hasenkasten) am 23. Juli 1991 als Steuerwagen in Betrieb war.






Bild

Bild 51:
Dann kam auch schon die 216 193 mit dem 8423 (Gießen 14.19 – Fulda 16.09) zur planmäßigen Kreuzung herein.






Bild

Bild 52:
Auch die 216 193 verdiente eine größere Darstellung.






Bild

Bild 53:
Nun noch die Ausfahrt der beiden Züge.

Die liebliche Landschaft nördlich des Vogelsberges, die herrlichen lokbespannten Züge sowie die zahllosen Telegrafenmasten bleiben für mich – auch noch nach 30 Jahren – unvergesslich.


Es grüßt Euch
Günter
Bild

eifelhero
Amtmann A11
Beiträge: 704
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Die BR 216 zwischen Gießen - Fulda Teil 3 (1990/91, m19B)

Beitrag von eifelhero »

Schöne Bilder,
und auch hier wieder Eisenbahnflair vom feinsten. :D
Gerade mal 30 Jahre her! :oops:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Antworten