Mit dem Quadratschädel durchs Sauerland (m34B)

Historisches ausserhalb der Region
Uwe Busch
Betriebsassistent A5
Beiträge: 158
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Mit dem Quadratschädel durchs Sauerland (m34B)

Beitragvon Uwe Busch » So 12. Jan 2020, 12:08

Mit dem Quadratschädel durchs Sauerland

Die Triebwagen der Baureihe 624 (ohne Luftfederung) und 634 (624 mit Luftfederung) https://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_VT_24 waren in den 1990er Jahren vorrangig im „flachen“ Norddeutschland unterwegs, nämlich zwischen Lüneburger Heide, Harz, Oldenburger Land und Münsterland.
Nachdem das Bw Hagen-Eckesey den Einsatz der Dieselloks der Baureihe 212 im Personenverkehr zum Sommerfahrplan 1995 beendete, die neuen Triebwagen der Baureihe 628.4 aber noch nicht alle ausgeliefert waren, machte sich ein Fahrzeugmangel im heutigen Sauerlandnetz bemerkbar. Um diesem Mißstand abzuhelfen, erinnerte man sich an die beim Bw Osnabrück nicht mehr voll ausgelasteten Triebwagen der Baureihe 624/634 und setzte diese ab 1995 auch auf sauerländischen Nebenbahnen ein. Hierbei zeigte sich, dass die eher schwache Motorisierung auf den ungewohnt steigungsreichen Strecken im Sauerland nicht unbedingt von Vorteil war. Nicht zuletzt aufgrund der „ziemlich entspannt wirkenden“ Beschleunigung kam es des öfteren zu Verspätungen. Wer den 628 als „Wanderdüne“ bezeichnet, ist noch nie mit einem 624 gefahren… :wink: Nichtsdestotrotz blieben die 624 immerhin sieben Jahre, bis zum Jahr 2002, im Sauerland heimisch.

Die Volmetalbahn Dortmund – Lüdenscheid wurde daher nur ein einziges Mal vom 624 befahren, da der Triebwagen die steile Strecke Brügge – Lüdenscheid fast nicht heraufkam.
Vorrangig die Ardeybahn (Dortmund – Iserlohn) und die Hönnetalbahn (Unna – Neuenrade) waren die Haupteinsatzgebiete des „Quadratschädels“, wie der 624 aufgrund seiner rechteckigen Kopfform gerne genannt wurde. Aber auch ins Hochsauerland (nach Winterberg und Willingen) verirrten sich die Triebwagen ab und zu.

In Dortmund waren die 624 keine Unbekannten, da sie über die Westmünsterlandbahn von Gronau regelmäßig auch in die westfälische Metropole kamen. Somit war auch naheliegend, von Dortmund aus auch die Ardeybahn (heutige RB 53) über Schwerte nach Iserlohn zu befahren.

634 617 / 934 446 / 634 633 als RB 5434 Iserlohn – Dortmund am Abzw. Heide (08.11.1998)
Bild

Am 31.08.1997 gab es in Iserlohn noch einen vollwertigen Bahnhof. Kein Vergleich zum heutigen Zustand. 634 666 / 934 446 / 634 664 als RB 6526 nach Dortmund
Bild

Der Haltepunkt Iserlohnerheide verfügte über einen Unterstand aus Bruchsteinen und Holz. Inzwischen wurde dieser durch das übliche Bahnsteigmobiliar (Glas, Stahl und nicht vandalismusresistent) ersetzt. 624 678 / 924 404 / 624 676 am 31.08.1997 als RB 6523 Iserlohn - Dortmund
Bild

Herausragendes Fotomotiv der Ardeybahn ist die Flutbrücke im Ruhrtal bei Schwerte, die hier am 08.09.1996 von 624 604 / 924 407 / 624 672 als RB 6523 Dortmund – Iserlohn befahren wird
Bild

624 672 / 924 407 / 624 604 als RB 6532 Iserlohn – Dortmund in Hennen (08.09.1996)
Bild

Nördlich von Iserlohn beschreibt die Ardeybahn bei Iserlohn-Nußberg eine große Schleife, um hinab ins Baarbachtal zu gelangen. 624 667 / 924 424 / 624 636 als RB 6526 Iserlohn – Dortmund am 16.07.1995
Bild

Bei Iserlohn-Nußberg brummte 634 664 / 934 443 / 634 653 am 16.07.1995 als RB 6523 von Dortmund nach Iserlohn
Bild

Zugkreuzungen finden im Bahnhof Kalthof statt. Am 09.07.2000 begegneten sich dort RB 72344 nach Dortmund (mit 634 617 am Zugschluß) und 634 651 / 934 451 / 634 602 als RB 72339 nach Iserlohn
Bild

624 622 / 924 421 / 624 669 als RB 72323 Dortmund – Iserlohn im noch mit Formsignalen ausgestatteten Bahnhof Schwerte (Ruhr), 26.11.2000
Bild

Bei trübem Wetter überquerte am 04.03.2001 624 678 / 924 436 / 624 620 als RB 72328 nach Dortmund die Ruhrbrücke zwischen Ergste und dem früheren Haltepunkt Wandhofen
Bild

Gelegentlich kamen auch die von der Waggonfabrik Uerdingen gebauten Vorserientriebwagen (ehemals VT 23), die durch ihre rundere Kopfform zu erkennen waren, auf die Ardeybahn.
624 501 / 924 505 / 624 502 am 04.03.2001 als RB 72322 Iserlohn – Dortmund in Iserlohnerheide
Bild

Etwa 15 km östlich der Ardeybahn verläuft die Hönnetalbahn von Unna über Fröndenberg und Menden nach Neuenrade (jetzige RB 54). Auch hier machten sich die 624 breit und teilten sich den Verkehr mit den 628.4.

Am 08.11.1998 kam 624 639 / 924 506 / 624 622 als RB 6423 Unna – Neuenrade durch Volkringhausen
Bild

Der gleiche Triebwagen fuhr auch die Rückleistung RB 6424 nach Unna, hier kurz vor dem Hp Küntrop
Bild

624 678 / 924 437 / 624 429 als RB 6484 Neuenrade – Unna am 19.01.1996 am Hp Klusenstein. Heute ist es der DB zu gefährlich, dort Züge halten zu lassen, da der an der schönsten Stelle des Hönnetals liegende Haltepunkt nicht über eine Beleuchtung verfügt. Es könnte sich ja ein Wanderer beim Aussteigen die Haxen brechen…
Bild

Mit einem notdürftig geflickten Fenster kam 624 629 / 924 437 / 624 678 am 19.01.1996 zwischen Garbeck und Küntrop am Fotografen vorbei (RB 6485 Unna – Neuenrade)
Bild

Das bekannteste Fotomotiv der Hönnetalbahn (gerne mit VT 98 fotografiert) ist der Uhu-Tunnel bei Klusenstein. 624 639 / 924 408 / 624 658 als RB 12501 Unna – Neuenrade, 19.03.2000
Bild

Derselbe Zug im Endbahnhof Neuenrade
Bild

624 668 / 924 428 / 624 502 als RB 12500 Neuenrade – Unna in Binolen, 19.03.2000
Bild

624 502 / 924 428 / 624 668 als RB 12495 Unna – Neuenrade am 19.03.2000 in Küntrop
Bild

624 628 und 634 608 mit einem unbekannten Mittelwagen als RB 12497 Unna – Neuenrade in Menden, 01.02.2000
Bild

Mein erstes Bild des Jahres 2000 entstand am 01.01.2000 in Volkringhausen. 624 504 / 924 423 / 624 645 als RB 12500 von Neuenrade nach Unna
Bild

624 670 / 924 502 / 624 673 als RB 12500 Neuenrade – Unna auf der Fröndenberger Ruhrbrücke, 04.07.2000
Bild

Bereits zum Bahnhofsfest anlässlich des 80-jährigen Streckenjubiläums der Hönnetalbahn im Jahr 1992 kam ein 624 als Sonderzug zum Einsatz.
Am 04.04.1992 wurde die Garnitur 624 629 / 924 402 / 624 639 von Osnabrück nach Menden überführt – am Zugschluss wurde die Museumslok E 04 20 mitgeschleppt, hier zwischen Fröndenberg und Bösperde
Bild

Am 05.07.1992 fuhr ein Sonderzug von Neuenrade nach Menden, bestehend aus 628 330 / 928 / 330 / 624 639 / 924 402 / 629. Fotografiert am Hp Küntrop
Bild

Nicht ganz so häufig waren die Einsätze ins Hochsauerland. Die Vorteile des gegenüber dem 628 höheren Platzangebots für Wintersportler überwogen wohl die Nachteile der für die steilen Strecken zu geringen Motorisierung.

Als Sonderzug von Nienburg nach Willingen kam am 25.02.1996 624 673 / 924 421 / 624 605 im Bahnhof Willingen an, wo sich schon etliche Skifahrer auf den Pisten austobten
Bild

Beim Skisprung-Weltcup in Willingen lassen sich fast immer Sonderzüge blicken. Vereinzelt benötigen diese auf der starken Steigung von Brilon Wald sogar Schubhilfe. Am 03.02.2001 hatte 212 309 Schubdienst für eine zusätzliche Regionalbahn, bestehend aus zwei vierteiligen 624.
Hier wartet 212 309 mit 624 676 / 924 412 / 924 439 / 624 672 / 624 632 / 924 428 / 924 433 / 624 605 in Willingen auf die Abfahrt als RB 14246 Willingen – Brilon Wald
Bild

Am 26.12.2001 konnte ich 624 616 / 924 406 / 624 501 als RB 11540 Winterberg – Bestwig im tiefverschneiten Bahnhof Winterberg fotografieren. Höher dürften die 624 nicht hinausgekommen sein, immerhin liegt der Bahnhof Winterberg auf 670 Meter über NN.
Bild

624 501 / 924 406 / 624 616 als RB 12521 Dortmund – Winterberg in Siedlinghausen, 26.12.2001
Bild

Wie schon anfangs erwähnt, wurden die 624 auf der Volmetalbahn nicht eingesetzt. Als Sonderzüge anlässlich der Einstellung des Personenverkehrs zwischen Brügge und Marienheide kamen am 31.05. und 01.06.1986 aber gleich zwei 624er ins Volmetal.

Am 31.05.1986 machte die DGEG mit 624 629 / 924 402 / 624 639 den Anfang; von Hagen ging es über Krummenerl, Marienheide, Wipperfürth Richtung Remscheid-Lennep. Auf den beiden großen Brücken der Strecke Meinerzhagen – Krummenerl habe ich den 624er erwischt.
Scherler Brücke
Bild

Stadtviadukt Meinerzhagen
Bild

Am 01.06.1986 hatte der Lüdenscheider Bürgerverein zur Förderung des Schienenverkehrs zu einer Sonderfahrt von Marienheide über Eslohe nach Schmallenberg geladen. Zum Einsatz kam 624 638 / 924 427 / 924 200 / 624 680. Der 924 200 war eine Besonderheit, es handelte sich um einen der drei für die Baureihe VT 24 beschafften Gesellschaftswagen.

Am frühen Morgen des 01.06.1986 in Meinerzhagen
Bild

Eslohe
Bild

Gleidorf
Bild

und am Streckenende in Schmallenberg
Bild

Schöne Grüße aus dem Sauerland!
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4001
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Mit dem Quadratschädel durchs Sauerland (m34B)

Beitragvon jojo54 » So 12. Jan 2020, 19:27

Vielen Dank für die Aufnahmen aus einer vergangenen Zeit.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 76
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Quadratschädel durchs Sauerland (m34B)

Beitragvon Theo_Loks » So 12. Jan 2020, 23:09

Danke für die vielen Fotos vom 624-er. Schöne Erinnerung!
Anfang der 1970-er fuhren einige Artgenossen damals als DC (= City-Schnellzug) 'Moselland' und 'Saarland' im IC Zubringerdienst von Saarbrücken über Trier nach Koblenz (ohne weiteren Zwischenstopp!).
Von einer Untermotorisierung habe ich nichts gemerkt, vielmehr empfand ich die Fahrt als sehr flott, gegenüber den Lok-bespannten Zügen.
Was ist das eigentlich für ein weißes Zeug auf den Bildern 22ff? Muss man das kennen?

Herzliche Grüße

Hans-Josef


Zurück zu „Überregional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste