Streckenjubiläum: 125 Jahre Volmetalbahn Oberbrügge - Meinerzhagen (m6B)

Historisches ausserhalb der Region
Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 101
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Streckenjubiläum: 125 Jahre Volmetalbahn Oberbrügge - Meinerzhagen (m6B)

Beitragvon Uwe Busch » Sa 1. Jul 2017, 18:23

Heute vor genau 125 Jahren wurde die Bahnstrecke Oberbrügge – Meinerzhagen eröffnet.

Nachdem 1874 die Bahnlinie durch das untere Volmetal zwischen Hagen und Brügge, und 1880 die Stichstrecke nach Lüdenscheid eröffnet wurden, gab es Planungen, die Volmetalbahn in Richtung Aggertal zu verlängern. Nachdem zwischenzeitlich eine schmalspurige Strecke Brügge – Meinerzhagen ins Auge gefasst wurde (die Kreis Altenaer Eisenbahn war ja schon mit der Versetal-, Rahmedetal- und Hälvertalbahn im Bereich des heutigen Märkischen Kreises aktiv), planten die preußischen Eisenbahnen ab Ende der 1880er Jahre eine normalspurige Strecke, mit der zudem die suboptimale Anbindung der Stadt Gummersbach ans Schienennetz verbessert werden sollte; Gummersbach verfügte nur über einen etwa 4 km vom Stadtzentrum entfernten Bahnhof (Niederseßmar) an der Aggertalbahn Siegburg – Derschlag.
Die endgültige Linienführung wurde von Brügge über Kierspe, Meinerzhagen, Marienheide, Gummersbach nach Dieringhausen festgelegt und „scheibchenweise“ in Betrieb genommen.
Nachdem bereits Ende 1891 der Abschnitt Brügge – Oberbrügge für den Güterverkehr eröffnet wurde, konnte zum 01.07.1892 die Strecke Oberbrügge – Meinerzhagen in Betrieb genommen werden, zeitgleich wurde auf dem Gesamtabschnitt Brügge – Meinerzhagen auch der Personenverkehr aufgenommen.
In den folgenden eineinhalb Jahren wurden anschließend auch die Abschnitte nach Marienheide, Gummersbach und Dieringhausen eröffnet.

Der alte Bahnhof Oberbrügge
Bild

Der heutige noch existente Bahnhof liegt rechts der Häuserzeile im Hang; die Verlegung erfolgte um 1910 mit dem zweigleisigen Ausbau Hagen – Oberbrügge und der Eröffnung der Strecke Oberbrügge – Halver – Radevormwald/Wipperfürth. Der alte Bahnhof wurde jedoch noch bis in die 1970er Jahre als Güterbahnhof genutzt, während der neue Bahnhof ausschließlich dem Personenverkehr diente
Bild

Bahnhof Kierspe um 1900. Das Bahnhofsgebäude wurde Anfang März 1989 wegen Hausschwammbefalls abgerissen.
Bild

Bahnhof Kierspe 1917
Bild

Bahnhof Meinerzhagen um 1894. Bereits 1986 erfolgte der Abriss wegen Baufälligkeit
Bild

Und eine Rückfahrkarte Meinerzhagen – Kierspe vom 12.12.1900 für 0,25 Mark. Zum Vergleich: die einfache Fahrt Meinerzhagen – Kierspe kostet aktuell mit dem Bus 3,10 €.
Bild

Am 10.12.2017 soll der Personenverkehr, der seit dem 31.05.1986 eingestellt ist, wieder aufgenommen werden.
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

Zurück zu „Überregional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste