Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5290
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon KoLü Ksf » Mo 17. Dez 2018, 22:47

Schnee in Koblenz war auch damals - als alles noch so viel besser war :lol: :lol: - schon eine ausgesprochene Rarität. Noch größer allerdings das Glück, eine Kombination aus Schnee mit Sonne zu haben. Am 29.11./1.12.73 wurde das schöne Wetter dann auch ausgenutzt, allerdings war die Ausbeute ausgesprochen mager. Der Dampfbetrieb lag ja bekanntlich in seinen letzten Zügen. Teilweise habe ich die nachfolgenden Bilder schon mal gezeigt. Inzwischen neu eingescannt und mit fortgeschrittener Technik bearbeitet, habe ich sie wieder zu neuem Leben erweckt.


Bild

Bild 1 Am 29.11.1973 war 052 272 vom Bw Mayen im Bauzugdienst eingeteilt und rückt nun wieder zum Restaurieren ins Bw ein. Viel mehr war an jenem Tag nicht zu bewundern. Nur noch 044 385 wurde am Kohlenbansen nach ihrer Ankunft aus Ehrang erwischt.


Die nachfolgenden Bilder entstanden alle zwei Tage später, einem Samstag. Sogar einem ganz speziellen, denn mit 050 185 fuhr der letzte dampfgeführte Personenzug auf der Moselstrecke von Cochem nach Koblenz. Dazu aber etwas mehr am Ende des Beitrages.


Bild

Bild 2 Zuerst einmal trieben wir uns im Bw und im Gbf herum. Leider war nicht mehr allzu viel los. So musste die Drehscheibe mit den Positionsangaben der letzten verblieben Baureihen als Motiv herhalten.


Bild

Bild 3 mit 050 651 vom Bw KoMo kam endlich etwas Bewegung ins Geschehen.


Bild

Bild 4 Im Gbf dann die Ernüchterung, neue 140er vom Bw Saarbrücken hatten schon diverse Leistungen übernommen. 140 861 verlässt bei strahlendem Sonnenschein den Gbf in westlicher Richtung. Rechts im Bild eines der beiden Ausfahrtgleise aus dem Bw, das nur durch eine Sägefahrt erreicht werden konnte. An jenem Tag war sie gerade mal einen Tag wieder dem Bw Saarbrücken zugeteilt, nachdem sie schon einmal dort stationiert war und für 6 Monate dem Bw Hagen-Eckesey zugeordnet war (Quelle: revisionsdaten.de)


Bild

Bild 5 Na gottseidank, es gab sie doch noch. 044 674 auf ihren letzten Metern von Ehrang kommend, fährt in den Gbf Koblenz-Mosel ein. Wir stehen vor dem Eingang des Hilfsstellwerks Kw


Bild

Bild 6 - 8 Einrücken der 044 674 zum Restaurieren und Abstellung im Lokschuppen

Bild

Bild



Bild

Bild

Bild 9 - 10 044 240 war schon ordentlich gefleddert und harrt der Dinge, die noch auf sie zukommen werden. Zu unserer Überraschung war sie dann doch noch einmal im Heizdienst eingesetzt, bevor der Kessel endgültig erkaltete.



Bild

Bild 11 Zum Abschluss noch ein letzter Blick auf den Lokschuppen und die restlichen verbliebenen Dampfloks. Viel ist ja wirklich nicht mehr übrig geblieben. Die Freistände waren schon leer.
Der Schlot zeigte seine letzten Rauchfahnen.



Hier nun die schon eingangs angesprochene letzte Fahrt von N2457 mit 050 185 (Cochem ab 14.41 - Koblenz an 15:45) Die Lichtverhältnisse wurden schon grenzwertig.

Bild

Bild 12 Die letzte Ankunft in Koblenz Hbf.


Bild

Bild 13 Nach dem Abziehen der Personenwagen durch eine der Koblenzer V60, ging es tv ins Bw KoMo


Soweit der winterliche Rückblick in das letzte Dampfjahr auf der Moselstrecke. Danach gab es noch ein paar wenige Bauzugleistungen, bevor die letzten 50er in der BD Köln verteilt wurden.

Herzliche Grüße

Benutzeravatar
HDE
Amtmann A11
Beiträge: 726
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:50

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon HDE » Di 18. Dez 2018, 12:53

Hallo Wolfgang,

solche interessanten Bilder dürfen 'mehrere Leben :lol: ' haben, denn sie bereiten immer große Freude und es gibt viel zu entdecken.

Wie die Zeit vergeht, selbst die 'Neue' (140 861) wurde inzwischen zerlegt (lt. Revisionsdaten.de).

Danke und ein frohes Weihnachtsfest wünscht
Hans-Dieter

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 752
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon reinout » Mi 19. Dez 2018, 00:35

Danke für die winterliche Bilder. Sogar eine abgestellte 44 ohne Tender sieht dann schön aus :)

Reinout

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1342
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon Rolf » Mi 19. Dez 2018, 17:41

Große Klasse! Vielen Dank!

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtsrat A12
Beiträge: 1057
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon Heiner Neumann » Mi 19. Dez 2018, 18:48

Herrliche Bilder aus einer Zeit, wo die Eisenbahnwelt (fast) noch in Ordnung war.

Danke Wolfgang!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon töff-töff » Mi 19. Dez 2018, 21:41

ja, wirklich ein Klasse Beitrag.
Grüße aus Bendorf

Martin

Dieselschrauber
Oberinspektor A10
Beiträge: 528
Registriert: Fr 3. Nov 2006, 20:26

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon Dieselschrauber » Do 20. Dez 2018, 13:25

Hallo Wolfgang.
Sehr schöner Beitrag :!:
Da gab es aber auch kalte Füße beim Foto machen. :lol:
Gr. J.Th

schwagutec
Schaffner A2
Beiträge: 16
Registriert: Di 11. Dez 2018, 15:38

Re: Winter in Koblenz-Mosel anno 1973 - m13B

Beitragvon schwagutec » Do 20. Dez 2018, 18:15

Guude,

vor allem bei den letzten zwei Bilder wurden Erinnerungen wach.
Ich bin als kleiner Bub immer mit meinen Eltern nach Koblenz zum Einkaufen gefahren,
natürlich mit dem Zug! Die "Freischeine" mussten ja aufgebraucht werden

Dann ging es aus dem Bahnhof raus nach links, am "Demmer" vorbei Richtung Innenstadt.
Vorbei an "Hettlage " und "Wollwert" :mrgreen:
Erst als ich später Englisch in der Schule hatte, war mir klar, daß das nicht "Wollwert" sonder "Wuuulwörs" heißen muß

Oft ging es in den "BE" zum Einkaufen.
Dort bekam ich mein erstes Kettcar und durfte dann mit dem frischgekauften Teil durch Koblenz bis zum Bahnhof fahren.

Zwischen dem jetzigen Fußgängerzone und dem Quelleplatz gab es so einen schmalen Durchgang,
da war früher eine kleine Hühnchenbraterei. Da bekam ich immer ein frisch gegrilltes halbes Hähnchen,
das war damals das beste Hühnchen, was ich kannte.
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de


Zurück zu „Regional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste