Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Beitragvon Günter T » Mo 18. Jun 2018, 13:01

Grundlage ist ein Beitrag aus dem Jahr 2006, der neu gescannt und ergänzt wurde.


Hallo,
am 6. Januar 1971, dem Dreikönigstag, machte ich mich mit meinem Bruder Peter auf den Weg nach Mayen, um uns dort nach dem Stand des Dampfbetriebes zu erkundigen. Als Schüler – es waren noch Weihnachtsferien - waren wir auf die Bahn angewiesen. Unser Informationsstand war gleich Null; 50er, 86er und 94 sollten dort angeblich noch in Betrieb sein.

Bild





Bild

Bild 1:
Vom Bahnsteig in Mayen Ost konnten wir die Vorbeifahrt der 094 712 mit zwei Chevron-Tankwagen beobachten.





Bild

Bild 2:
Die 094 712 rollte Richtung Ostausfahrt.





Bild

Bild 3:
Wir meldeten uns dann im Bw an, wo ein freundlicher Bahner anbot, uns auf dem Freigelände und in dem Lokschuppen herumzuführen.
So konnte ich unter Aufsicht vier Aufnahmen der rangierenden 086 182 machen.





Bild

Bild 4:






Bild

Bild 5:






Bild

Bild 6:






Bild

Bild 7:
Dann zwei Bilder der abgestellten 086 842.





Bild

Bild 8:





Bild

Bild 9:
Zweimal der Klima-Schneepflug Saarbrücken 6404.





Bild

Bild 10:






Bild

Bild 11:
Aus der Entfernung noch mal die 086 842.






Bild

Bild 12:
Unsere Begleitung führte uns anschließend durch den recht dunklen Lokschuppen, in dem man u.a. mit der 094 937 beschäftigt war.





Bild

Bild 13:

Abgestellt war u. a. die 050 536.





Bild

Bild 14:
Die 052 272 wurde im Bw für einen Einsatz vorbereitet.



Dann wurde es in Mayen Ost sehr ruhig – und wir froren immer mehr. Daher machten wir uns auf den Weg ins Bw Koblenz-Mosel und zum Hauptbahnhof. Das ist aber eine andere Geschichte….


Es grüßt Euch
Günter
Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1541
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Beitragvon Dieselpower » Mo 18. Jun 2018, 19:12

Was für eine Ausbeute für 8,90 DM - denn wenn unten die Fahrkarte schräg abgeschnitten war (Kinderfahrpreis), mußte ja die Hälfte abgezogen werden. Obwohl das damals schon sicherlich recht viel Geld war.
Die "3867" auf der Fahrkarte war die sog. "Raumbegrenzungszahl", welche einen Korridor beschrieb, in welchem unterschiedliche Strecken zur Reise benutzt werden durften - heutzutage bei dem undurchsichtigen und kundenunfreundlichen Tarif-Wirrwarr unvorstellbar. Leider reicht meine Sammlung historischer Dokumente im Bereich Tarif nicht so weit zurück, als daß ich da helfen könnte. Da wäre sicher eine interessante Streckenauswahl machbar gewesen zu jenem Zeitpunkt.

Danke für die Bilder....!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 547
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Beitragvon reinout » Di 19. Jun 2018, 18:46

Danke!
Die plötzliche Vielfalt in Mayen rund 1970/1971 (86 und 94 statt nur 50) ist hier schön zu sehen.

Reinout

OliBoe
Oberschaffner A3
Beiträge: 99
Registriert: Mo 6. Mär 2006, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Beitragvon OliBoe » Di 19. Jun 2018, 22:04

Ganz tolle Bilder!
Vor allem der Kontrast der dunklen Maschinen mit dem hellen Schnee - wunderbar!
Ihr seid damals bestimmt über Ochtendung/Polch nach Mayen, oder?

Vielleicht findet sich ja noch Schneebilder davon? :-)

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1120
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Mayen am 06.01.1971 bei eisiger Kälte (14B)

Beitragvon Rolf » Mi 20. Jun 2018, 08:56

Der Ausflug hat sich gelohnt. Tolle Impressionen. Danke dafür.


Zurück zu „Regional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste