Portrait 517 002 + 517 003 ("Limburger Zigarren", 1978-82, 20B)

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Portrait 517 002 + 517 003 ("Limburger Zigarren", 1978-82, 20B)

Beitragvon Günter T » So 11. Mär 2018, 17:35

Hallo,

eingangs ein Inhaltsverzeichnis des 6-teiligen Beitrages über den ETA 517 mit den dazugehörigen Links ins MRF:

Teil 1: 517 001 + 817 601
viewtopic.php?f=31&t=53009

Teil 2: 517 002 + 517 003
viewtopic.php?f=31&t=53010

Teil 3: 517 004 + 817 604
viewtopic.php?f=31&t=53011

Teil 4: 517 005 + 517 006
viewtopic.php?f=31&t=53012

Teil 5: 517 007 + 517 008
viewtopic.php?f=31&t=53013

Teil 6: Technik + Inneneinrichtung
viewtopic.php?f=31&t=53019




Wir kommen nun zu einigen Bildern des 517 002 sowie des 517 003.



Bild

Bild 1:
In der Morgendämmerung des 14. August 1980 konnte man im Bahnhof Hahn-Wehen die Kreuzung der Züge
- 5657 (Limburg 5.42 – Wiesbaden 7.20; links) mit 517 002 + 517 004 sowie
- 5656 (Wiesbaden 6.17 – Limburg 8.07; rechts) mit 517 006 + 517 001
erleben.





Bild

Bild 2:
Fast genau ein Jahr später, am 13. August 1981, traf ich den 517 002 im Westerwald wieder.
Er war im Plantag 1 eingesetzt und auf diesem Bild mit dem 517 007 nördlich Montabaur als 6828 (Limburg 14.24 – Siershahn 15.20) unterwegs.





Bild

Bild 3:
Nach 10-minütigem Aufenthalt in Siershahn fuhr das Gespann als 6835 (Siershahn 15.30 – Montabaur 15.43) in die Gegenrichtung – hier beim Halt in Dernbach.





Bild

Bild 4:
In Montabaur dann wieder kehrt als 6830 (Montabaur 16.05 – Siershahn 16.18). Das Bild entstand in Wirges.






Bild

Bild 5:
Am Abend jenes 13. August 1981 war 517 002 gemeinsam mit 817 604 sowie 517 004 als 6843 (Montabaur 18.55 – Limburg 19.40) in Steinefrenz. Dann rollten sie heim, um sich die Akkus vollzuschlagen ….





Bild

Bild 6:
Drei Wochen später, am frühen Morgen des 04. September 1981, sah ich den 517 002 in Niederlahnstein wieder: Er fuhr den E 3755 von Koblenz Hbf (ab 7.25) nach Limburg (an 8.24).





Bild

Bild 7:
Und nach zwei Monaten (9. November 1981) kam er mir in Limburg vor die Linse, als er auf Gleis 2 hereinrollte, um den 6728 (Limburg 14.05 – Westerburg – Altenkirchen 15.56) zu übernehmen.





Bild

Bild 8:
Noch etwa 20 Minuten bis zur Abfahrt des 517 002 nach Altenkirchen ….

517 002 wurde am 26.04.1983 z-gestellt, am 28.07.1983 ausgemustert und im Jahr 1985 in Limburg zerlegt.





Bild
farblich veränderte Skizze aus der DB-Vorschrift DV 939 B aus dem Jahr 1977


Die Triebwagen 003 bis 008 wiesen einen markanten Unterschied gegenüber den Prototypen 001 und 002 auf: Der breite Türenbereich wurde von der 1. Klasse Richtung Führerstand 1 verlegt.





Bild

Bild 9:
Den 1953 von Wegmann in Kassel gebauten 517 003 traf ich am 17. November 1978 im Bw Wiesbaden an.





Bild

Bild 10:
Drei Jahre später, am 9. November 1981, stand 517 003 im Bw Limburg zwischen seinen einfacher gestalteten Vettern 515 527 sowie 515 627.





Bild

Bild 11:
Am 16. Juli 1982 war 517 003 im Plantag 6 eingesetzt und erreichte als 5677 (Limburg 13.30 – Wiesbaden 15.26) den reizvollen Bahnhof Hohenstein auf der Aartalbahn.





Bild

Bild 12:
Am frühen Abend des 16. Juli 1982 war dann 517 003 mit der Rückleistung 5688 (Wiesbaden 17.05 – Limburg 18.54) beschäftigt; das Foto entstand gegen 18.20 Uhr südlich Rückershausen.





Bild

Bild 13:
Eine Viertelstunde später war der 517 003 vor der bemerkenswerten Kulisse von Oberneisen (mit Rundkirche und Burg) angelangt. Diese Bildkomposition war nur mit Teleobjektiv zu erreichen, was aber mit technischen Abstrichen verbunden war.





Bild

Bild 14:
Den 517 003 sahen Andreas und ich bereits eine Woche später (23.07.1982) im Abzweigbahnhof Au an der Sieg wieder. Er wartete – etwas abseits – auf den Beginn seiner Fahrt als 6670 (Au 11.15 – Altenkirchen 11.39).





Bild

Bild 15:
Kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs Au konnten wir den 517 003 als 6670 auf der Siegbrücke fotografieren. Direkt unter dem Triebwagen ist am Mauerwerk sichtbar, dass die Brücke an dieser Stelle 1945 gesprengt wurde; die Wiederinbetriebnahme erfolgte am 4. August 1947.





Bild

Bild 16:
Der 517 003 hielt sich anschließend etwa eineinhalb Stunden in Altenkirchen auf, bevor es mit der Leistung 6833 (Altenkirchen 13.10 – Siershahn – Limburg 15.21) weiter ging. Auf diesem Bild sieht man ihn zusammen mit dem 817 601 in Puderbach.





Bild

Bild 17:
Zum Winterfahrplan 1982/83 wurde spürbar, dass es mit den 517-Leistungen zu Ende ging: Werktags außer samstags wurde der im Sommer 1982 noch gültige sechstägige Umlauf mit Wirkung vom 26. September auf zwei Tage reduziert.
Dem gegenüber konnten Andreas und ich aber auch beobachten, dass in den letzten Tagen des Jahres 1982 517er in Plänen der 515 aushalfen. So z. B. hinsichtlich der Leistung 5673 (Limburg 12.42 – Wiesbaden 14.27), die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (29. und 30. Dezember 1982) vom Gespann 517 003 und 517 002 erbracht wurden.
Am 29. Dezember fotografierte ich die Garnitur nördlich der Eisernen Hand.





Bild

Bild 18:
Nördlich des Bahnhofs Hahnstätten hatte das Kalkwerk Schaefer einen Gleisanschluss, der rege genutzt wurde. Hier konnte ich den 5673 mit seinen 517 003 und 517 002 aufnehmen.
Für mich war das ein letztes Mal, den 517 003 fotografieren zu können; am 28. April 1983 wurde er z-gestellt und am 26. Mai 1983 ausgemustert.





Bild

Bild 19:
Auch ich habe mich mit Aufnahmen der Steuerwagen 817 nicht mit Ruhm bekleckert. Eine Gelegenheit bot sich mir am 9. November am Ringlokschuppen des Bw Limburg, als sich dort 817 602, 605 sowie 607 sonnten.






Bild

Bild 20:
Gegen 9.15 Uhr am 13. August 1981 lief südlich Westerburg der 817 603 am Schluss des 6710 (Limburg 8.08 – Westerburg – Au 10.16). Bis an die Sieg gelangte allerdings nur der an der Spitze laufende 517 004; 817 603 sowie der hier in der Mitte zu sehende 517 005 wurden in Westerburg abgekuppelt und fuhren um 9.32 als 6723 zurück nach Limburg.


Mein nächster Bericht wird dem 517 004 sowie dem 817 604 gewidmet sein.


Es grüßt Euch
Günter
Zuletzt geändert von Günter T am Do 31. Mai 2018, 19:39, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 547
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Portrait 517 002 + 517 003 ("Limburger Zigarren", 1978-82, 20B)

Beitragvon reinout » So 11. Mär 2018, 19:59

Schöne Bilder, auch deine andere Zigarren-Beitrage!

Günter T hat geschrieben:Drei Jahre später, am 9. November 1981, stand 517 003 im Bw Limburg zwischen seinen einfacher gestalteten Vettern 515 527 sowie 515 627.


Die altere Zigarren sehen moderner aus als die neuere 515 Triebwagen. Komisch.

Reinout


Zurück zu „Regional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast