E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
Klaus aus FG
Amtmann A11
Beiträge: 733
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Klaus aus FG » Sa 8. Jan 2011, 15:11

Das sieht nach dem Umlaufplan schon so aus, dass tatsächlich auch der zweite 815 in Wilsenroth abgehängt wurde. Denn ab Wilsenroth ist im Umlaufplan ein Strich unter der Zugleistung, die übliche Kennzeichnung eines allein fahrenden Triebwagens. Leider gibt es immer nur Umlaufpläne für Tfz, nicht aber für die Bei- und Steuerwagen. Aber es sieht tatsächlich so aus, dass der eine ETA zwei ESA nach Limburg befördert hat. Vielleicht gab's ja auch in den 70ern die Beschränkung noch nicht (was ich aber nicht so recht glaube), schließlich ist "mein" Bremszettel erst von 1994. Ich denke, man hat tatsächlich analog der Sache "795 mit zwei 995" die Regelungen flexibel ausgelegt, schließlich ging's ja vornehmlich bergab. Und mit ein wenig Gottvertrauen - der 3390 startet in Mainz (Bischofssitz!), die Leerfahrt endet in Limburg (auch Bischofssitz!) - kann da nichts schief gehen.

Benutzeravatar
216
Amtmann A11
Beiträge: 765
Registriert: Di 23. Aug 2005, 01:35
Kontaktdaten:

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon 216 » Sa 8. Jan 2011, 15:19

Hallo Klaus, der Unterstrich gibt an das der Triebwagen mit ESA gefahren ist, also zweiteilig (515+815).

Gruß Martin

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Amtmann A11
Beiträge: 733
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Klaus aus FG » Sa 8. Jan 2011, 21:22

216 hat geschrieben:Hallo Klaus, der Unterstrich gibt an das der Triebwagen mit ESA gefahren ist, also zweiteilig (515+815).

Gruß Martin


Bis Wilsenroth ist aber kein Strich drunter, und dass würde ja dann bedeuten, dass der ESA in Wilsenroth beigestellt wurde!?

Eisenbahner Georg
Anwärter A1
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 18:47

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Eisenbahner Georg » So 23. Sep 2018, 20:24

Hallo Günter,
ich bin neu auf dem Mittelrheinforum und benenne mich nach dem letzten Beamtenstatus meines Vaters "Hauptzugführer A7" der im Bahnhof Limburg/Lahn seinen Dienst machte. Er wäre heute 96 Jahre alt und ist schon 1985 gestorben. Im Dienst war er bis 1980. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen.
Ich interessiere mich für den Eilzug Mainz-Altenkirchen und umgekehrt. Den habe ich vom Bahnhof Hadamar aus während meiner Ausbildung 1980 bis 1983 regelmäßig nach Wiesbaden genutzt. Gibt es davon Bilder? Die eigestellten Bilder zu diesem Artikel kann ich leider nicht öffnen.

Michael

Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2001
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Günter T » Di 25. Sep 2018, 10:54

Hallo Michael,

herzlich willkommen hier im MRF. Schön, dass Du Dich für einen alten Beitrag von mir interessierst und mich dabei auf einen Bild-Abgang aufmerksam gemacht hast.
Gerne habe ich den Beitrag repariert und mit einem Bild am Schluss ergänzt.

Ich bin in letzter Zeit nur noch sporadisch hier im historischen Teil des MRF tätig, da nach meinem Eindruck derzeit das Interesse an vergangenem Geschehen deutlich abgenommen hat (z. B. jüngst kein Feedback zu meinem Beitrag über 30 Jahre alte Bilder der 151 - das hat hier früher viel mehr Spaß gemacht). Vielleicht hängt dies auch mit einem Generationswechsel in den mir bekannten Bahnforen zusammen.

Es grüßt Dich
Günter
Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1876
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Dieselpower » Di 25. Sep 2018, 13:46

Hallo Günter,

was deinen partiellen Rückzug aus dem MRF betrifft, kann ich es nachvollziehen, daß man sich die Arbeit mit alten Bildschätzen nicht macht, wenn eine Honoration nicht stattfindet. Aber ich kann dir versichern, daß Du hier eine Fangemeinde hast, die deine Beiträge inhalieren und zu würdigen wissen. DSO ist mir einfach zu unübersichtlich, und in weiten Teilen auch zu primitiv - von den Umgangsformen, vom vorhandenen (gefährlichen) Halbwissen usw.!
Ich kann nur an dich appellieren, auch deine - wenn auch übersichtliche - Fangemeinde hier nicht zu vergessen... :)

Bei dieser Gelegenheit...
Wir haben neulich in unserem Museumsstellwerk in Rotenhain über einen Diaabend in unserem Güterschuppen beraten. Ob Du dir vorstellen könntest, dort als Gast den Reigen mit einigen historischen Dias zu bereichern? Wir wollen analog und digital arbeiten (Beamer und Diaprojektor), und die Lokalität wäre doch auch sicher reizvoll.
Ich frage deshalb öffentlich, um dir zu zeigen, daß das Interesse an deinen Bildern in jedem Falle noch da ist, auch wenn ich oft mit offenem Mund da sitze, und vor lauter Begeisterung (oder Zeitdruck) ganz vergesse, ein Wort des Lobes und des Dankes zu äußern - es ist nicht böse oder geringschätzend gemeint. Das gilt übrigens auch für einige andere Bildeinsteller!

Für mich hast Du einen Eisenbahn-Oscar verdient - für das bisherige Gesamtwerk! Chapeau!

...und jetzt sehe ich mir den Beitrag mit den rekonstruierten Bildern noch einmal an!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1876
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: E 3390 - Endstation für Zugteil in Wilsenroth (1978,m3Scans)

Beitragvon Dieselpower » Di 25. Sep 2018, 14:40

Ein kleiner Nachtrag noch.
Aus einer sehr verläßlichen Quelle weiß ich, daß der 3390 in Wilsenroth wohl nach Gleis 2 einfuhr, dort getrennt wurde, und die Züge dann in verschiedene Richtungen wieder weg fuhren.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Zurück zu „Regional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast