Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Antworten
Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Horst Heinrich »

Die Arbeiten zur Elektrifizierung gehen in eine entscheidende Runde:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 366193.htm
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Pablo
Hauptsekretär A8
Beiträge: 327
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Pablo »

Der Bahnhof Neubrücke ist bereits mit Masten ausgerüstet

Benutzeravatar
Pablo
Hauptsekretär A8
Beiträge: 327
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Pablo »

Am Bf Neubrücke sollen für über 300.000 € 64 neue Parkplätze entstehen.

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... -iZk-N_vj0

I-O Freak
Amtmann A11
Beiträge: 716
Registriert: Mo 8. Okt 2007, 14:15

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von I-O Freak »

Hallo zusammen,

es sieht in Neubrücke ganz danach aus, als würden nur die Gleise 2 und 3 überspannt. Ist dem so?

Wenn ja, was soll das? Insbesondere Gleis 1 wäre sinnvoll, um nach Rangierfahrt von 2 auszufahren. Denn 2 ist ohne Asig Richtung SB. Zudem ist das Abstellgleis/Ausweichgleis nicht überspannt.

Kommt das noch oder hat man sich hier für eine "kleine Lösung" entschieden?

Benutzeravatar
Pablo
Hauptsekretär A8
Beiträge: 327
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Pablo »

Für Rangierfahrten wird es wohl keine Zeit geben.
Gleis 2 bekommt ein Ausfahrsignal in Richtung Türkismühle. Es steht sogar schon.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7336
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von eta176 »

.
Mit zwei Stunden und drei Minuten bleibt nicht viel Vorlauf zwischen "Strom auf die Leitung" und Betriebsaufnahme :roll:

Nahestrecke zwischen Türkismühle und Neubrücke für 10 Millionen Euro elektrifiziert
Verbessertes Verkehrsangebot - 15.000 Volt Spannung ab dem 13. Dezember


(Frankfurt, 11. Dezember 2014) Die Deutsche Bahn (DB) hat für die Umsetzung des Rheinland-Pfalz-Taktes 2015 die Nahestrecke
auf dem bisher noch nicht elektrifizierten sechs Kilometer langen Teilstück zwischen dem saarländischen Türkismühle und dem
rheinland-pfälzischen Neubrücke elektrifiziert. Reisende aus und nach dem Saarland können jetzt umsteigefrei bis beziehungsweise
ab Neubrücke fahren. Dafür wurden 240 Oberleitungsmasten entlang der Strecke errichtet, zwölftausend Meter Oberleitung montiert
und beidseitig der Strecke insgesamt zwölftausend Meter Kabel für die Telekommunikation verlegt.

Ab Samstag, 13. Dezember, 22 Uhr ist die Oberleitung auf dem Streckenabschnitt zwischen Türkismühle und Neubrücke einge-
schaltet und steht unter 15.000 Volt Hochspannung. Kommt man der Oberleitung zu nahe, begibt man sich in akute Lebensgefahr.
Dabei muss man noch nicht einmal die Oberleitung berühren, der Strom kann aus der Leitung überspringen und denjenigen, der in
Nähe ist, lebensgefährlich verletzen.

Die offizielle Inbetriebnahme der Strecke wird am 14. Dezember um 0.03 Uhr sein. Dann fährt auf der elektrifizierten Strecke von
Neubrücke nach Türkismühle die erste Regionalbahn.

Ein Großteil der Elektrifizierungsarbeiten war aus Sicherheitsgründen nur während der Streckensperrung von Ende Juli bis Anfang August
{2014} möglich. Die DB nutzte diese Zeit für weitere Baumaßnahmen wie die Erneuerung einer Stützwand im Bahnhof Türkismühle, Fels-
hangsicherungen in Nohfelden, Walhausen und St. Wendel und die Sanierung des Bahndamms in Baltersweiler.

Die DB investiert in die Maßnahmen für den Erhalt und die Erneuerung der Infrastruktur der Nahestrecke sowie für die Modernisierung und
den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Türkismühle bis Ende 2015 mehr als 25 Millionen Euro.

http://www.deutschebahn.com/de/presse/p ... age=20&x=1

DerNahebahner
Oberschaffner A3
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Jun 2013, 15:55

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von DerNahebahner »

eta176 hat geschrieben:.
Mit zwei Stunden und drei Minuten bleibt nicht viel Vorlauf zwischen "Strom auf die Leitung" und Betriebsaufnahme :roll:
Müssen eigentlich nicht noch Messfahrten durchgeführt werden bevor die erste RB nach Neubrücke fährt?

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4827
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Markus Göttert »

Das schlimme in unserem Unternehmen ist z.Z., dass vieles schief läuft, was mit ein
wenig Miteinander zu keinem Problem geführt hätte.
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

DerNahebahner
Oberschaffner A3
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Jun 2013, 15:55

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von DerNahebahner »

Also jetzt wurde ich erfolgreich verwirrt, sind die 15kV schon seit 01.12 auf der Leitung oder doch erst ab 13.12? Ich möchte ja schließlich nicht am eigenem Korper "erfühlen" ob schon 15kV fließen. :lol:
Zuletzt geändert von DerNahebahner am Fr 12. Dez 2014, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pablo
Hauptsekretär A8
Beiträge: 327
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von Pablo »

Es ist doch egal, ob die Leitung unter Strom steht oder nicht. Von Hochspannungsanlagen hat man Abstand zu halten!
Auch eine (vermeintlich) abgeschaltete Oberleitung steht unter Strom, solange sie nicht geerdet ist.

DerNahebahner
Oberschaffner A3
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Jun 2013, 15:55

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von DerNahebahner »

Pablo hat geschrieben:Es ist doch egal, ob die Leitung unter Strom steht oder nicht. Von Hochspannungsanlagen hat man Abstand zu halten!
Auch eine (vermeintlich) abgeschaltete Oberleitung steht unter Strom, solange sie nicht geerdet ist.
Ja das ist mir durchaus bewusst,
eigentlich will ich nur wissen ob man während der Zeit der Einschaltung (fals nicht schon passiert) und der Inbetriebnahme noch mit einer Messfahrt rechnen kann. (Am besten mit einer BR 218 :lol: ) Dann wüsste man nämlich ziemlich sicher dass innerhalb der 2h (wenn nicht schon eingeschaltet) dieser Messzug dann fahren würde.

Grüße Florian
(der am Samstag gerne einen Messzug fotografieren möchte! :D )

DerNahebahner
Oberschaffner A3
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Jun 2013, 15:55

Re: Elektrifizierung Neubrücke - Tükismühle

Beitrag von DerNahebahner »

So heute früh konnte um 00:02 Uhr 425 135 als erster elektrischer Zug Neubrücke erreichen, nach einem kurzen Führerstandswechsel ging er dann minimal Verspätet um 00:07 Uhr als erste planmäßige RB 73 ab Neubrücke nach Saarbrücken!

Antworten